Daycation: Wir haben 5 Tipps für einen schönen Urlaubstag

Sonnenbrille, Fotos und ein Notizbuch mit Stift.Weil bei einem Tagesausflug nur 12 Stunden Zeit zur Verfügung stehen, sollte alles genau nach Prioritäten geplant werden. Bildquelle: DariuszSankowski / pixabay.com

Tagesausflüge sind in den letzten Jahren stark in Mode gekommen. Sie sprechen vor allem spontane Menschen an, die innerhalb kurzer Zeit viele neue Eindrücke gewinnen wollen. Gerade weil so wenig Zeit zur Erkundung des Reiseziels und zur Erholung zur Verfügung stehen, bedarf es bei Tagesausflügen einer ausgiebigen Planung. Verpflegung ist unterwegs möglich – mit langem Kofferpacken sollten sich Reisewillige nicht aufhalten.

Tipp Nr. 1: Alles genau planen

Tagesausflüge sind bei immer mehr Menschen jeden Alters beliebt. Sie schätzen die Möglichkeit, mit vergleichsweise wenig Zeitaufwand viel erleben zu können. Das Wort „Daycation“ setzt sich aus mehreren Begriffen zusammen, nämlich aus „Day“ für Tag und „Vacation“ für Urlaub. Soll ein eintägiger Ausflug zu einem echten Erlebnis werden, sollten Reisewillige vorab alles genauestens mit Karten und Notizen durchplanen, damit keine wichtigen Stationen auf dem Ausflug vergessen werden. Wird das beachtet, steht dem Relaxen an der spanischen Küste, dem ausgiebigen Tapas-Essen und der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten nichts im Wege.

Tipp Nr. 2: Den ganzen Tag nutzen

Eines der wichtigsten Gebote bei Daycations ist die Nutzung des gesamten Tages. Das bedeutet: Frühes Aufstehen und spätes Zubettgehen. Alle Reiseutensilien sollten bereits am Vorabend gepackt bereit stehen, der Urlaub kann dann sofort mit dem Einstieg ins Auto oder in Bus und Bahn beginnen. Wer sich hier interessante Routen aussucht, nutzt bereits diese Zeit zur Erholung und kommt entspannt ans Ziel. Wichtige Dinge sollten bei der Daycation zuerst angegangen werden – die unwichtigeren Erlebnisse sind gegen Ende des Tages einzuplanen, damit Hektik konsequent vermieden wird.

Tipp Nr. 3: Hotel mit Kurzaufenthalt

Zwei Liegen unter einem Sonnenschirm am Hotelpool.

Ein gelungener Tagesausflug wird durch die Möglichkeit komplettiert, die Anlagen eines Hotels mitbenutzen zu können. Bildquelle: PublicDomainPictures / pixabay.com

Bei Tagesausflügen kalkulieren etliche Reisende nicht mit Hotelaufenthalten, weil sie davon ausgehen, dass viele mindestens eine Übernachtung fordern – doch das ist schlichtweg verkehrt. Selbst spanische Hotels mit Toplage direkt am Strand ermöglichen es ihren Gästen häufig, lediglich für einen Tag ohne Übernachtung einzuchecken. Das hat für Reisende den Vorteil, die Wellness-Anlagen und den Pool des Hotels mitbenutzen zu dürfen. Des Weiteren gehören oft exzellente Restaurants mit zum Hotel, die spanische Spezialitäten gekonnt zubereiten.

Tipp Nr. 4: Finanzielles Polster haben

Bei kaum einer anderen Form des Reisens ist es so wichtig, ein finanzielles Polster zu haben, wie bei den Tagesausflügen. Aufgrund des begrenzten Zeitangebots kommt es trotz sorgfältiger Planung zu spontanen Entscheidungen. Zu viel Geld sollten Tagesausflügler allerdings nicht mitnehmen, um kein unnötiges Verlustrisiko einzugehen. In Spanien lassen sich außerdem international anerkannte Kreditkarten ohne immanentes Risiko nutzen. Geld ist additiv für den Fall nützlich, dass doch etwas zu Hause vergessen worden sein sollte.

Tipp Nr. 5: Erholung muss sein

Da sich ein Tagesausflug für viele Personen erst einmal nach Stress anhört und für so manche Reisestation auch tatsächlich nicht so viel Zeit wie bei einem ausgedehnten Urlaub bleibt, ist es umso wichtiger, bewusst Phasen der Entspannung einzuplanen. Das kann der Genuss eines schönen Vino Rosso im Restaurant oder eines Café con leche im Café sein. Gerade Letzteres ist in Spanien aufgrund der vielfältigen Kaffeespezialitäten, die oft mit Bränden oder Likören gemixt werden, empfehlenswert. Unvergesslich ist zudem der Ausklang des Tages an Spaniens Costa Brava oder Costa Blanca.

Bildquellen:

  • DariuszSankowski / pixabay.com
  • PublicDomainPictures / pixabay.com

Kommentar hinterlassen zu "Daycation: Wir haben 5 Tipps für einen schönen Urlaubstag"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*