David Hasselhoff: Geld ohne Ende! “Die Leute lachen, wenn sie mich sehen!”

Der US-Fernsehstar (‚Schatten der Leidenschaft‘) wurde mit den beiden Serien ‚Knight Rider‘ und ‚Baywatch‘ weltberühmt und manchmal findet er es immer noch schwierig, mit dem Ruhm und der Aufmerksamkeit umzugehen die er überall in der Öffentlichkeit bekommt. „Ich habe eine Extrem-Kicher-Krankheit – wenn die Leute mich sehen, fangen sie an zu lachen“, berichtete der Akteur im Interview mit dem britischen Blatt ‚Daily Mail‘.

Der Spitzname ‚The Hoff‘ verbreitete sich wie ein Lauffeuer und hat sich heute zu einem Markenzeichen entwickelt – dabei ist seine Entstehung schleierhaft: „‚The Hoff‘ ist eine Figur, die sich australische Sekretärinnen 2002 ausgedacht haben“, erklärte David Hasselhoff. „Ich hörte zum ersten Mal davon, als ich eine E-Mail von einer Zeitung aus Sydney bekam, die mich nach dieser Epidemie fragten, bei der Sekretärinnen über mich als Sexsymbol schreiben und im Internet Hoffismen austauschen.“

Der Superstar kann es kaum glauben, wie dieses Alter Ego so schnell ein Hit bei seinen Fans wurde. „Das hat ein Eigenleben angenommen und ich kann nicht viel dagegen tun. Kaum jemand nennt mich mehr David Hasselhoff. Meine Töchter sagen immer, dass ich als ‚The Hoff‘ nie wieder als Schauspieler arbeiten werde, aber ich verdiene ja die ganze Zeit Geld. Ich fuhr nach Australien und die ganze Sache kam in Schwung. Es ist ein erstaunliches Geschäft. Ich habe einen Preis in Südafrika gewonnen, weil ‚The Hoff‘ eine der größten Marken weltweit ist. ‚The Hoff‘ verkauft alles von Webseiten bis zu Spielen. In Deutschland, Norwegen und Spanien mache ich Werbung“, erklärte David Hasselhoff.