Helsinki / München (ots) –

Gofore stärkt seine Präsenz in Deutschland durch die Übernahme der eMundo GmbH. eMundo plant und realisiert Digitalisierungsprojekte und entwickelt maßgeschneiderte Software-Lösungen für strategisch wichtige Funktionen in den Bereichen Cybersicherheit, Dienstleistungsprozesse, öffentlicher Nah- und Fernverkehr und Automobilsektor. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 96 Mitarbeitende an sieben Standorten in Deutschland, Österreich und Norditalien und zählt zu seinen Kunden u.a. die Deutsche Bahn, BMW, Skidata und eine große Bundesagentur. Gofore wurde vor zwanzig Jahren als Start-Up gegründet und ist heute eines der profitabelsten IT-Unternehmens Finnlands mit über 1.100 Mitarbeitenden, das sowohl den öffentlichen als auch den industriellen Sektor im europäischen Digitalisierungs-Spitzenreiter Finnland* bedient.

Gofore realisiert die Hälfte seines Wachstums durch Akquisitionen und den Ausbau des internationalen Geschäftes. Seit dem IPO im Jahr 2017 setzte der IT-Dienstleister sieben Übernahmen erfolgreich um und weist kontinuierliche, jährliche Umsatzwachstumsraten von bis zu 50 Prozent auf. Mit den drei Inhabern der eMundo GmbH hat Gofore am 27. Oktober 2022 eine Vereinbarung zur Übernahme von eMundo für 8,0 Millionen Euro mit einer zusätzlichen Earn-Out-Option unterzeichnet. Gofore wird 30 Prozent des Kaufpreises in Aktien und 70 Prozent in Cash bezahlen. Der Abschluss der Transaktion wird am 1. November 2022 erwartet. eMundo bleibt nach der Übernahme ein eigenständiges Unternehmen.

Mit Gofore und eMundo bündeln zwei Unternehmen mit einer sehr ähnlichen Wertebasis und einer ethisch ausgerichteten Unternehmenskultur ihre Kräfte. In der DACH-Region entsteht damit ein Team von über 120 Digitalisierungsexperten in acht Niederlassungen, wodurch sich für beide Partner neue Wachstumsperspektiven in einer Region ergeben, die einen starken Bedarf an digitalen Dienstleistungen hat. Insgesamt zählt die Gofore-Gruppe damit über 1.200 Mitarbeitende in 18 Niederlassungen in Finnland, Deutschland, Spanien, Estland, Österreich und Norditalien.

Gofore stärkt mit eMundo, das langfristige Partnerschaften mit Großkunden unterhält, seine Position und die Wachstumsbedingungen in der DACH-Region, und trägt seiner Strategie Rechnung, sowohl organisch als auch durch Übernahmen zu wachsen.

Finnland ist der Spitzenreiter in der Digitalisierung in Europa und Gofore hat daran wesentlichen Anteil. Gofore ist seit fast zwei Jahrzehnten Teil wichtiger gesellschaftlicher Digitalisierungsprojekte in Finnland. Parallel dazu hat die Firma ein wachsendes Privatkundengeschäft aufgebaut, das sich auf die Digitalisierung des industriellen Sektors konzentriert. Wachstumspotenzial hierfür sieht Gofore sowohl in Finnland als auch in ganz Europa.

Von diesem Know-how profitieren eMundo-Kunden im öffentlichen und privaten Sektor. Zu den internationalen Kunden von Gofore zählen u.a. Voith, ABB, Bosch Rexroth, Andritz, Krone, Finnair und KONE. Erst kürzlich konnte Gofore eine Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) eingehen. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Gofore sein Know-how als Technologiepartner von X-Road mit Expertise in der Entwicklung, sowie im Einsatz von X-Road Instanzen und der Dienstleistungsintegration einbringen.

Kunden und Mitarbeiter profitieren

Beide Unternehmen Gofore und eMundo sind durch eine innovative Unternehmenskultur geprägt, die auf flachen Hierarchien, agiler eigenverantwortlicher Arbeitsweise und einer Beteiligung der Mitarbeitenden am Unternehmenserfolg beruht.

Gofore ist für seine preisgekrönte Unternehmenskultur bekannt und wurde in diesem Jahr von der finnischen Gewerkschaft für Ingenieure als „Ingenieursarbeitgeber des Jahres“ ausgezeichnet und letztes Jahr zur Arbeitgebermarke des Jahres gewählt. Im Jahr 2017 konnte sich Gofore den ersten Platz als „great place to work in Finland“ sichern, in Europa rangierte Gofore an zweiter Stelle bei dem Ranking. eMundo ist unter IT-Experten als hervorragender Arbeitgeber bekannt und erfreut sich auf der deutschen Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu Bestnoten von 4,9 von 5.

Günther Palfinger, CEO und einer der Gründer von eMundo, erläutert den „Perfect-Match“ beider Unternehmen:

„Wir sind auf der Suche nach einem Partner gewesen, der uns dabei unterstützt, die nächste Stufe in unserer Geschäftsentwicklung zu erreichen, um den steigenden Bedarf an digitalen Talenten für unsere Kunden zu decken und um mehr Entwicklungsperspektiven und Karrierewege für unsere Mitarbeitenden zu bieten. Die Einbindung in eine größere Firmengruppe bietet unseren Mitarbeitenden mehr Sicherheit. Es geht nämlich nicht nur um Wachstum, sondern auch um das Matching der Unternehmenskulturen, was uns beide zu einem besonderen Arbeitgeber macht. Für unsere Mitarbeitenden eröffnet sich die Option, den aktienbasierten Vergütungsplan von Gofore zu erhalten. Obwohl Gofore börsennotiert ist, gehört die Mehrheit den Gründern, dem Führungsteam und Mitarbeitenden.Das gute Arbeitgeberimage von Gofore unterstützt uns bei der Rekrutierung von Mitarbeitenden. Mit Gofore haben wir die Möglichkeit, gemeinsam im großen Markt mit starkem Bedarf an digitalen Dienstleistungen zu wachsen; Das gilt nicht nur für das Wachstum bei den öffentlichen Auftraggebern, sondern auch im Automobilsektor und Industrie 4.0. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft mit unserem Nordic Work Culture Zwilling.“

Palfinger bleibt in seiner Position als CEO von eMundo bis Ende 2024. Danach wird er Gofore bei weiteren M&A Aktivitäten in der DACH-Region unterstützen. Co-Gründer und CTO Christian Eibl, sowie Co-CEO Lukas Lisowski und CEO eMundo Österreich Wolfgang Brauneis bleiben weiterhin im Unternehmen.

Mikael Nylund, CEO von Gofore ergänzt:

„Die Übernahme von eMundo ist für uns ein großer Schritt, um unser Wachstum auf dem deutschen Markt weiter vorantreiben zu können, indem wir in lokale Expertise und in große, langfristige Kundenbeziehungen investieren. eMundo hat eine ähnliche Wertebasis, wie wir seit 20 Jahren: für jeden Mitarbeitenden der bestmögliche Arbeitgeber zu sein, und durch Erfolg beim Kunden zu wachsen. Ausschlaggebend für eMundo war auch das hervorragende Kundenportfolio mit langfristigen Kundenbeziehungen zu großen, führenden Kunden im Industriesektor, wie BMW und die Deutsche Bahn. Synergien und Wachstumspotenzial eröffnen sich in der Geschäftsentwicklung, in den Kundenbeziehungen und in der Unternehmenskultur, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. eMundo stellt ein starkes Wachstumspotenzial für uns in Deutschland dar. Ich möchte eMundo herzlich in der Gofore-Familie willkommen heißen.“

*) Laut Statista ist Finnland bei der Digitalisierung international die Nummer eins. Nirgendwo sonst auf der Welt ist der Digitalisierungsindex so stark wie im digitalen Norden. Finnland ist auch Nummer eins gemäß dem Index für digitale Wirtschaft und Gesellschaft (DESI), der den Digitalisierungsgrad von EU Ländern miteinander vergleicht, und an zweiter Stelle in einer Studie, die die Digitalisierung der Verwaltung von UN-Ländern untersucht.

https://digital-strategy.ec.europa.eu/de/policies/desi

https://publicadministration.un.org/en/Research/UN-e-Government-Surveys

Gofore Plc Börsenmitteilung, den 27. Oktober 2022 https://ots.de/o4Mn4d

Pressebild: https://ots.de/qzqeKe

Gofore CEO Mikael Nylund (links) und eMundo CEO und Co-Gründer Günther Palfinger. Das an der finnischen Börse notierte IT-Beratungsunternehmen Gofore wächst in Deutschland durch die Übernahme der eMundo GmbH. Mit Gofore und eMundo bündeln zwei Unternehmen mit einer sehr ähnlichen Wertebasis und einer ethisch ausgerichteten Unternehmenskultur ihre Kräfte. Gofore stärkt mit eMundo, das langfristige Partnerschaften mit Großkunden unterhält, seine Position und die Wachstumsbedingungen in der DACH-Region. Bild von: Laura Talvitie

Über Gofore Plc

Gofore wurde 2001 in Finnland gegründet und ist ein Beratungsunternehmen für digitale Transformation mit nordischen Wurzeln und lokaler europäischer Präsenz mit mehr als 1.200 leistungsstarken Mitarbeitenden in Finnland, Deutschland, Spanien, Estland, Österreich und Italien. Wir verbinden finnische Vertrauenswürdigkeit und Top-Expertise in unserer Branche. Gofore bietet ein ganzheitliches Dienstleistungsangebot – Beratung, Software-Entwicklung, Design und Qualitätssicherung – Werkzeuge, um positive Veränderungen in Gesellschaft und Unternehmen anzustoßen. Gofore kümmert sich um seine Mitarbeiter, seine Kunden und die Umwelt. Die Werte von Gofore leiten das Geschäft. Im Jahr 2021 belief sich der Nettoumsatz auf 104,5 Millionen Euro. Seit 2017 ist die Aktie von Gofore Plc an der Nasdaq Helsinki Ltd. in Finnland gelistet. Gofore setzt sowohl auf organisches Wachstum wie auch auf Unternehmensübernahmen. Seit 17 Jahren ist Gofore stark gewachsen, in den meisten Jahren mit einer Umsatzwachstumsrate bis zu 50 Prozent , bei gleichzeitiger jährlicher Profitabilität von 10 Prozent. In der DACH-Region unterhält Gofore Standorte in München, Braunschweig, Frankfurt, Stuttgart, Ingolstadt, Klagenfurt, Salzburg und Bozen. Seit 2017 ist Gofore mit der Gründung der Gofore GmbH in Deutschland vertreten, im Jahr 2019 erfolgte die Übernahme des international renommierten Designbüros Mangodesign in Braunschweig. Weitere Informationen zu Gofore finden Sie hier: www.gofore.com

Über eMundo

eMundo wurde im Jahr 2000 in München gegründet und beschäftigt aktuell (Stand Oktober 2022) 96 Mitarbeitenden in sieben Niederlassungen in Frankfurt, Stuttgart, Ingolstadt, München, Salzburg, Klagenfurt und Bozen. eMundo plant und realisiert Digitalisierungsprojekte und entwickelt maßgeschneiderte Software-Lösungen für strategisch wichtige Funktionen, wie Cybersicherheit, Dienstleistungsprozesse, öffentlicher Nah- und Fernverkehr, Industrie und Automotive. Die größten Kunden sind u.a. Deutsche Bahn, BMW und Skidata. Zu den weiteren Kunden gehören auch eine Bundesagentur und ein Energy-Drink-Hersteller. Der Nettoumsatz von eMundo belief sich auf 6,1 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2021. Für das Geschäftsjahr 2022 wird eine Umsatzwachstumsrate von über 30 Prozent und eine Steigerung der Rentabilität erwartet. Weitere Informationen zu eMundo finden Sie hier: www.e-mundo.de/de

Pressekontakt:
Für Rückfragen:
Günther Palfinger, CEO, eMundo GmbH
Tel. +49-89-6659-845-12
[email protected] Nylund, CEO, Gofore Plc
Tel. +358 40 540 2280
[email protected]:
Anne Sivula
Tel. +358 40 717 4873
[email protected]
Original-Content von: Gofore Plc, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots