Daniel Diges: “Lena ist nicht unbedingt meine Favoritin”

Im Chat mit dem spanischen Fernsehen TVE sagte er: "Ich bin stolz auf unsere Leistung, vor allem nach dem Auftritt von Jimmy Jump. Ich war wütend, ich hatte auch Angst."

Über Lena sagte er: "Ich habe mir den Beitrag nochmal angehört, es gehört nicht zu meinen Lieblingsliedern. Aber es ist gut, dass endlich wieder jemand von den vier großen Ländern gewonnen hat."

Ob er Lena in Oslo näher kennenlernte wollte er nicht sagen.

Ansonsten lamentiert Spanien – wie jeder Verlierer – über das Wahlrecht beim Grand Prix. Diges: "Es wäre besser, man würde aus jedem Land einen Preisrichter aussuchen und eine gemeinsame Jury bilden."

Da ist sie also wieder, die gute alte Sage von den Nachbarschaftsdiensten der nördlichen und östlichen Länder. Spanien fühlt sich als südlichstes und westlichstes Land klar im Nachteil.

Dabei war es noch immer so: Für das beste Lied mit dem besten Sänger stimmten am Ende alle und aus allen Himmelsrichtungen. Wie bei Lena. Vielleicht lag es ja an dir, lieber Daniel …?

FORUM Stierkampf: Kunst oder Tierquälerei?

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: TVE

#{fullbanner}#