Cristiano Ronaldo zaubert mit Canales: “Özil noch zu grün”

Reals Trainer José Mourinho entschied vor dem ersten Punktspiel der Königlichen am Sonntagabend beim RCD Mallorca, dass der 19-jährige Sergio Canales die Rolle des Spielmachers übernehmen wird.

"Canales wird auf Mallorca in der Anfangsformation stehen", sagte der portugiesische Coach. "Bei mir spielen nicht die Profis, die die höchsten Ablösesummen gekostet haben."

Der Ex-Bremer Özil und sein Landsmann Sami Khedira hätten noch Anpassungsprobleme. "Beide spielen zum ersten Mal für einen Club im Ausland", sagte Mourinho. "Sie sind Fußballer mit einem großen Potenzial. Aber man darf von ihnen nicht erwarten, dass sie innerhalb von zwei Tagen bei Real zu phänomenalen Stars werden."

Özil und der Ex-Stuttgarter Khedira hatten in den Testspielen für Real durchwachsene Leistungen gezeigt.

Dagegen konnte das Jungtalent Canales den Trainer überzeugen. Der 19-Jährige, den Real für eine Ablösesumme von fünf Millionen Euro von Racing Santander unter Vertrag genommen hatte, sollte eigentlich für ein Jahr an seinen Heimatclub ausgeliehen werden. Mourinho lehnte dies jedoch ab und verhalf dem Talent zu einer Schlüsselrolle in der Elf des spanischen Rekordmeisters. (SAZ, dpa; Foto: Ferrari)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!