Cristiano Ronaldo: Verletzung nur geblufft! United will pokern

Die Zeitung "Marca" schreibt am Mittwoch: "In der englischen Presse heißt es, Cristiano Ronaldo habe einen Leistenbruch und müsse operiert werden. Aber das ist Quatsch. Er hat nur leichte Beschwerden und ist bereits in Los Angeles in Urlaub."

Grund für die Farce, so Marca, sei der Versuch Manchester Uniteds, den Transfer zu torpedieren.

NEWS: Ribery: Freie Bahn für FC Barcelona – 40 Millionen, fünf Jahre Vertrag

NEWS: Kaká und Cristiano Ronaldo wollen FC Barcelona und Messi knacken

NEWS: Real Madrid: "Cristiano Ronaldo ist fleisch gewordenes Geschäft!"

NEWS: Sneijder: Ist ihm Atlético Madrid lieber als Bayern München?

NEWS: Cristiano Ronaldo: Perfekt! Real Madrid zahlt jeden Preis!

BLOG: Die Schönen und das Biest: Cristiano Ronaldo zu Real Madrid!!! Und Ribery? Wohin er will …

Aber wieso diese Taktik? Zwei Strategien sind denkbar: Denn einmal hält Real-Boss Pérez bekanntlich große Stücke auf Umfragen. Und ein vermeintlich oft verletzter Ronaldo könnte bei den Fans Kredit verlieren – und damit Attraktivität für Real Madrid. Folge: Cristiano Ronaldo bleibt in England.

Und: Ist Cristiano Ronaldo am 30. Juni immer noch Spieler von United, muss Real die Vorvertrags-Strafe von 30 Millionen blechen. Jede Stunde Verwirrung um den Spieler kann da nur nutzen.

Kommentar der Zeitung "As": "Cristiano Ronaldo muss also vor dem 30. Juni unter Vertrag sein, Real hat keine Wahl."

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

SOMMER-GEWINNSPIEL der SAZ! Rocken Sie mit Bruce Springsteen in Benidorm – und verbringen Sie zwei fürstliche Nächte im tollen 5-Sterne-Hotel Marriott!

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia