Cristiano Ronaldo: Vanessa Huppenkothen schlägt Leo Messi! “Neue Liebe aus Mexiko”

Das neueste besagt, dass Cristiano ein Auge auf eine Schönheit aus Mexiko geworfen hat. Eine Journalistin. Ihr Name: Vanessa Huppenkothen. Das berichtet die Zeitung “El Mundo Deportivo”. Allerdings nur abgeschrieben von der Klatschzeitung “Diez Minutos”, die sich üblicherweise um die königliche Familie, Schlagerstars und Stierkämpfer kümmert.

Seit Ronaldo und Irina Shayk nicht mehr zusammen sind, hört die Gerüchteküche nicht auf, Namen von möglichen neuen Lebensgefährtinnen Ronaldos auszuspucken.

Präsentation für Sportium

Die 29 Jahre alte Huppenkothen arbeitet für den TV-Sender Televisa Deportes, bei der WM in Brasilien wurde sie zu einer der schönsten Reporterinnen des Turniers gekürt. Vanessa und Cristiano sollen sich in Madrid kennen gelernt haben, die Schöne war zu einer Präsentation der Wettfirma “Sportium” angereist. Und wohl auch schon im Stadion Bernabeu, um sich ein Spiel Real Madrids anzuschauen. Hatte die Sportreporterin dabei vielleicht mehr als nur professionelle Interessen?

Cristiano wäre nicht der einzige Star Reals, der sich in eine Reporterin verliebt hätte. Iker Casillas ist seit Jahren mit Sara Carbonero zusammen, bei der WM 2010 gaben sie sich den Kuss des Jahres. Spanien wurde Weltmeister.

Wird Messi langweilig?

Böse Zungen hatten zuletzt immer wieder behauptet, dass hinter der anhalten Torflaute Cristianos möglicherweise die Jagd auf neue Gespielinnen stehen könnte. Mit Vanessa Huppenkothen erhält diese Theorie neue Nahrung. Wird Ronaldo das Rennen mit Barcas Lionel Messi um immer mehr Tore in immer weniger Spielen langsam aber sicher zu langweilig? Wenig wahrscheinlich. Noch im Januar hatte CR7 bei der FIFA-Gala zum Weltfußballer 2015 erklärt, dass er gedenkt, Messi als besten Fußballer aller Zeiten demnächst abzulösen. Da war das Ende seiner Beziehung zu Irina Shayk bereits besiegelt.

Fakt ist aber auch, dass Ronaldo in diesem Jahr erst sieben Tore für Real erzielt hat. Acht weniger als Messi, der in der Torjägerliste Spaniens auf drei Treffer an CR7 heran gekommen ist. CR7 hat allerdings schon 30 Tore in der Liga auf dem Konto, im fünften Jahr in Folge erreichte er diese Marke jetzt schon für Real Madrid. Galaktische Zahlen. Dass Ronaldo also abgelenkt sei, ist zwar möglich. Aber wenig plausibel. Insider sagen: Frauen sind wichtig für Ronaldo, Autos auch. Aber am wichtigsten sind ihm noch immer Tore. Viele Tore.

Aus welchem Holz ist Vanessa geschnitzt?

Zuletzt hatte CR7 an der Seite von Irina Shayk fünf Jahre lang in Ruhe Fußball spielen können. Die vielen Affären, die er davor hatte (oder die ihm nachgesagt wurden), waren vergessen, die wilden Disconächte, unter anderem mit Paris Hilton, auch. CR7 wechselte auf die solide Seite des Lebens, nicht zuletzt, nachdem er seinen Sohn Cristiano Jr. zu sich nahm und seither als “Alleinerziehender” versorgt. Wobei ihm seine Mutter Dolores tatkräftig zur Seite steht.

Gerüchtehalber soll genau seine Mutter zuletzt nicht mehr mit Irina Shayk einverstanden gewesen sein, die sich lieber um ihre eigene Karriere kümmerte als um Cristiano Juniors Mittagessen. Oder um das seines Vaters. So war aus der Klatschpresse zu hören. Demnach habe sich Cristiano eine häuslichere Frau gewünscht. Keine Globetrotterin. Ob Vanessa aus einem anderen Holz geschnitzt ist?