Denn nach anderthalb Stunden Training ist das Tageswerk beendet – danach hat der Profi viel Zeit, über seine Hobbys nachzudenken.

Bei Real Madrid gibt man sich gerne Spitznamen. Das enthüllte jetzt die Zeitung "Marca".

Und siehe da: Mesut Özil ist der Kapitän, genannt Nemo! Cristiano Ronaldo heißt Maquina (Maschine), Arbeloa ist Robocop, Spielführer Iker Casillas wird El Capi gerufen. Casillas pflegt Ronaldo mit den Worten zu begrüßen: "Wie geht es, Maquina?"

Pedro Leon, weil er aus dem ländlichen Murcia stammt, ist die Tomate. Und Khedira? Der heißt einfach Sami … (SAZ; Foto: Marca)

FACEBOOK: CRISTIANO RONALDO NACHRICHTEN! Täglich aktuelle News und Diskussionen!