Cristiano Ronaldo und Mourinho: “Nur wer teuer ist, ist auch gut”

Eigentlich hätte Mourinho 16 Millionen kosten sollen – Vorgänger Pellegrini kam vor der abgelaufenen Saison für nur vier Millionen von Villarreal.

Marca weiter: "Wie sich zeigt, sind die teuren Einkäufe am Ende die rentabelsten. Das hat man auch bei Cristiano Ronaldo gesehen."

In der Tat: Cristiano war mit 96 Millionen Euro Ablöse zwar der teuerste Spieler Reals aller Zeiten, aber gleich in seiner ersten Saison bester Spieler des Teams.

Die vergleichsweise "billigen" Kräfte Kaká (65 Millionen) und Benzema (30 Mios) versagten dagegen mehr oder weniger kläglich.

BLOG "El Freunde": Revolution bei Real Madrid, Guti und Marca schlucken

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: dpa

#{fullbanner}#