Cristiano Ronaldo: Trauer-Rede entsetzt Real Madrid! “Iniesta ist nicht das Problem”

Hatte er aber nicht, keines seiner beiden ersten Saisontore wollte er feiern. Nach dem Spiel erklärte er vor der Presse: „Ich bin traurig.“

Den Grund, so CR7, würden die Verantwortlichen Reals kennen, es seien jedenfalls professionelle Motive.

Seither spekuliert ganz Spanien: Worüber ist Ronaldo traurig?

Mehr Geld wolle Cristiano jedenfalls nicht, erklärt die Zeitung „Marca“. Was aber dann? Angeblich hat Ronaldo bereits am Samstag Präsident Florentino Perez erklärt, worum es geht.

Real Madrid: Cristiano Ronaldo löst Panik aus! „Ich fühle mich nicht geliebt!“

Sind es die Pfiffe, die sich Ronaldo bisweilen selbst im Bernabeu-Stadion anhören muss? So will er Marca erfahren haben. Demnach braucht CR7 mehr Liebe von den Fans. In jedem anderen Club der Welt, so scheint Cristiano zu denken, würde man ihm Denkmäler errichten. Bei Real steht er jeden Spieltag auf dem Prüfstand.

Andres Iniesta, der zuletzt vor Cristiano zum besten UEFA-Kicker 2012 gekürt worden war, ist es laut Ronaldo nicht: „Iniesta hat seinen Preis verdient, das ist auf keinen Fall der Grund, warum ich traurig bin.“

1.000 Euro!!! Gewinnen Sie beim großen Bargeld-Gewinnspiel!

20 Euro Dessous-Gutschein! Beate Uhse – Der Shop für Fußballfreunde

NIKE-Spielball, geschenkt! Fußball.de – Alle Trikots der neuen Saison!

Ab in den Urlaub mit Michael Ballack: Alle großen Reiseveranstalter im Vergleich!

Lastminute Reisen günstig bei hinundweg.com