Cristiano Ronaldo: Topfit gegen Manchester City! “Benzema spielt, Gala-Elf für Undecima”

Featured Video Play Icon

Cristiano Ronaldo ist fit. Karim Benzema ist fit. Das erklärte Zinedine Zidane am Montag nach dem Training. Und so steht fest: Real Madrid will am Dienstag in der Champions League mit der besten Elf auftreten, die möglich scheint. Will sagen: Mit dem BBC-Sturm inklusive Gareth Bale, Benzema und Cristiano, dazu im Mittelfeld Luka Modric, Toni Kroos und Casemiro, in der Abwehr Dani Carvajal, Pepe, Sergio Ramos sowie Marcelo. Im Kasten steht natürlich Keylor Navas.

Auf der Bank bleiben dafür James, Isco, Jesé sowie vor allem Lucas Vazquez, zuletzt der überragende Spieler Reals. Er hat, so spekuliert die Zeitung “Marca”,  als Eigengewächs offenbar einfach keine Lobby. Lieber lässt man angeschlagene Stars auftreten. Obwohl die ja, laut Zidane, angeblich topfit sind.

Ob es gegen Manchester City reicht, um ins Halbfinale einzuziehen? Die Zeitung “Marca” warnt: Schon vor einem Jahr habe man sich gegen Juventus Turin als turmhoher Favorit gefühlt, und dann nicht eins der beiden Spiele gewonnen. Am Ende zogen die Italiener ins Finale ein, Real Madrid gewann nicht einen Titel in der vergangenen Saison.

Die Frage ist: Wie fit ist Real Madrid wirklich?

Auch jetzt gilt Real wieder als Favorit, zu groß ist einfach die Historie der Königlichen. Zehn Titel hat Real in der Königsklasse schon geholt, die “Undecima” steht kurz bevor. Manchester City steht zum ersten Mal in seiner Geschichte im Halbfinale. Nur die Petrodollars aus Abu Dhabi halten diesem Club am Leben in der Elite des Weltfußballs, ansonsten stand City seit jeher im Schatten von Manchester United.

Immerhin den Galgenhumor haben die Jungs von City nicht aufgegeben. Noel Gallagher von der Band Oasis, bekennender Fan der Blauen aus Manchester, sagte einst: “Es tut immer gut daran zu denken, dass jeder Fan von United uns mit einer vollen Tankfüllung hilft, einen Spieler zu kaufen.” Eine nette Umschreibung für die Tatsache, dass in England, und schon gar nicht in Manchester, offenbar kein Geld vorhanden ist, um den eigenen Club zu besitzen. Das tut seit sieben Jahren die königliche Familie in Abu Dhabi, die sich mit City ihre Eintrittskarte in die Schlagzeilen der westlichen Welt erkauft hat.

Ob die vielen hundert Millionen Investment in immer wieder neue Spieler diesmal das Finale der Champions League bringen? Die Frage ist: Wie fit ist Real Madrid wirklich? Und: Wie entschlossen agieren CR7 und seine Kollegen in Manchester? Spielt Real wie in Wolfsburg, wo Real mit 0-2 baden ging und im Rückspiel aufwändig aufholen musste, könnte es gegen City eng werden. Selbst zuletzt bei Rayo Vallecano lag das Team nach einer Viertelstunde mit 0-2 hinten.

Da allerdings fehlte Sergio Ramos, der diesmal sicher dabei ist. Wobei: Spielt Ramos wie beim FC Barcelona, könnte Real nicht lange Freude an ihm haben. Denn Ramos ist immer dann, wenn es eng wird in einem Spiel, ein klarer Kandidat für die rote Karte. Die er in Barcelona ja auch gesehen hat, wenn auch viel zu spät. Eigentlich hätte er schon vor der Halbzeit den Rasen verlassen müssen. Viel kommt also auf die Nerven der Stars von Real an. Was City zu bieten hat, scheint klar: Konterfußball, womit sich die Blauen aus Manchester leichter tun als mit Ballbesitz. Genau wie Real. Unterm Strich: vielleicht ein engeres Match, als viele Fans von Real Madrid glauben wollen.

Kommentar hinterlassen zu "Cristiano Ronaldo: Topfit gegen Manchester City! “Benzema spielt, Gala-Elf für Undecima”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*