Cristiano Ronaldo: Stinksauer auf Zidane und Ribery! “Angst vor Frankreich”

Wie die Zeitung „AS“ berichtet, hat es dem Portugiesen gar nicht gefallen, dass Zidane sich für Franck Ribery als kommenden Weltfußballer stark machte.

Schon vor einem Jahr war Cristiano „traurig“, weil er nicht den vollen Rückhalt Reals spürte. Das schien Vergangenheit, zuletzt wurde gar Ronaldos Vertrag bisw 2018 verlängert.

Ronaldo erklärte nach Portugals peinlichem 1-1 gegen Israel zudem über ein mögliches KO-Spiel gegen Frankreich für die Qualifikation zur WM: „Bitte nicht Frankreich, hinter diesem Land stehen starke Interessensverbände. Aber ich will nichts dazu sagen, sonst werde ich bestraft.“

Gemeint war mit Sicherheit UEFA-Boss Michel Platini. Und Zidane?