Cristiano Ronaldo schlägt Messi: Mehr Tore, mehr Balleroberungen! “Mannschaftsdienlicher und effektiver!”

Dort führt CR7 nicht nur mit 29 Saisontoren, sondern auch vor allem bei den Auswärtstoren: Während Leo Messi von seinen 28 Saisontoren erst fünf Tore auswärts schaffte, lochte Ronaldo zwölfmal beim Gegner ein – und Real holte damit elf Auswärtspunkte mehr als Barca.

Auch in Sachen Ballverluste ist Ronaldo besser. Messi verlor bereits 336 Bälle, Ronaldo erst 267. Und auch mit seinen 54 Balleroberungen hat der Real-Star die Nase vorn, Messi schaffte dies nur 30 Mal.

Die besondere Überraschung aber zeigt sich bei den Toren nach individuellen Aktionen. Denn entgegen dem Klischee, das Ronaldo als Einzelkämpfer sieht und Messi als Mannschaftsspieler, hat Ronaldo erst ein Tor nach einer Einzelaktion geschossen, Messi schon acht. Als Ergebnis einer Kombination traf Ronaldo dagegen 14 Mal, Messi nur 12 Mal.

Und ein weiteres Argument pro Ronaldo: Der Portugiese wurde im Laufe der Saison 59 Mal gefoult, Messi nur 50 Mal.

Kommentar der AS: „Ronaldo ist viel effektiver als Messi.“