Cristiano Ronaldo: Sauer auf Ludogorets! “Das war ein gemeiner Tritt”

Ludogorets Razgrad ging in Sofia bei seinem Heimspieldebüt in der Champions League gegen Real Madrid früh in Führung. Nach einem Eckball stand der Brasilianer Marcelinho frei und köpfte zum 1:0 ein (6.). Wenig später vergab Superstar Cristiano Ronaldo die große Ausgleichschance für die Königlichen, bei denen Weltmeister Toni Kroos zunächst auf der Bank saß und erst in der 73. Minute das Feld betrat. Der Portugiese scheiterte mit seinem Foulelfmeter am bulgarischen Torwart Wladislaw Stoyanow (10.). Madrid drängte weiter mächtig auf den 1:1-Ausgleich, der in der 24. Minute fiel. Dieses Mal verwandelte Ronaldo den an ihm verursachten Strafstoß sicher.

Real war auch im weiteren Verlauf gegen den bulgarischen Double-Gewinner das bessere Team, vergab aber einige gute Chancen. Erst der eingewechselte Franzose Karim Benzema besorgte das hoch verdiente 2:1 für den Favoriten (77.).