Cristiano Ronaldo: Robben, Ribery und Drogba keine Konkurrenz! “Bayern und Chelsea haben kein Potential”

Der Portugiese erschien am Dienstag überraschend vor der Presse – und erklärte, wer in dieser Saison allein Weltfußballer werden kann.

„Den goldenen Ball bekommt man nicht als Torschützenkönig, sonst hätte Cristiano ja schon in der vergangenen Saison gewinnen müssen. Man wird Weltfußballer, weil man als Protagonist eine große Liga oder die Champions League gewinnt.“

Und da sehe er eben nur CR7, der kurz vor seinem ersten Ligatitel mit Real steht.

Die Champions League, so Mou, kann diesen Titel in diesem Jahr jedenfalls nicht toppen: „Bei Bayern München und Chelsea sehe ich keinen Spieler mit dem Potential, Weltfußballer zu werden.“