Cristiano Ronaldo rennt davon! Über Real Madrid rede ich nicht!

Denn das hatte der Portugiese nicht erwartet: Mehr als hundert Pressemenschen wollten am Dienstag nach einem Schautraining mit ihm reden – vor allem über das Finale der Champions League gegen den FC Barcelona. So war es zumindest gedacht.

NEWS: Cristiano Ronaldo von Real Madrid ist das Gesicht unserer Bank"

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Real Madrid wird ein tolles Team haben"

NEWS: 96 Millionen, Real Madrid entsetzt: "Cristiano Ronaldo ist viel zu teuer"

NEWS: Lionel Messi: "Wir sind die Besten und werden gewinnen"

BLOG: Wir wollen Cristiano Ronaldo! Wer vermisst Bielefeld oder Valladolid?

Und Cristiano Ronaldo spielte zunächst gut gelaunt mit. Seinen vertraglichen Verpflichtungen, mit den TV-Sendern zu reden, die die Champions League übertragen, kam er willig nach. Unter anderem sprach er mit Spaniens Fernsehsender Antena 3.

Aber als er merkte, dass sich die meisten Fragen auf seine Zukunft bei Real Madrid konzentrieren würden, wurde es ihm zu bunt.

Die spanische Zeitung "Marca": "Cristiano Ronaldo nahm schnell reißaus. Denn er will über Real erst nach dem Finale gegen Barcelona sprechen."

Irgendwie geht die spanische Presse weiter felsenfest davon aus, dass Cristiano Ronaldo bald in Madrid kickt …

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Mundodescargas