Cristiano Ronaldo: Real Madrid will nur noch 50 Mios zahlen

Aber tut er wirklich alles? Wie die Zeitung "Marca" berichtet, will Real statt der vor Monaten vereinbarten 85 Millionen nur noch 50 Millionen für Cristiano Ronaldo zahlen. Plus Jan-Klaas Huntelaar, der aus Madrid verschwinden soll.

NEWS: AC Mailand umwirbt Cristiano Ronaldo: "Es wäre uns eine Ehre!"

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Ich weiß nur, dass mein Geld sicher ist!"

NEWS: FC Barcelona gegen Bayern: Ribery zu teuer, Ibrahimovic soll trösten

NEWS: Zidane: "Kaká hat schon bei Real Madrid unterschrieben!"

NEWS: Real Madrid: Kaká will nicht Zidanes "5" – aus Respekt

BLOG: Hurra, Bayern hat Pranjic! Pranjic? Lieber hässlich siegen, als Cristiano Ronaldo vor dem Spiegel!

Ob sich Manchester United damit zufrieden gibt? Wie es heißt will Ronaldo unbedingt aus England weg und in Madrid Geschichte schreiben. Deshalb fühlt sich Real in einer starken Verhandlungsposition. Aber die vereinbarten 85 Millionen lasten Real schwer auf dem Geldbeutel.

Die katalanische Zeitung "Sport" frohlockt: "Früher wollte Real Madrid Ronaldo kaufen – jetzt müssen sie es tun. Aber zu welchem Preis!"

Und ob es Ronaldo gefällt, dass er am Ende weniger kosten soll als Kaká, der für 65 Millionen kommt? Wer den Portugiesen kennt weiß, dass er in solchen Dingen sehr sensibel ist..

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

SOMMER-GEWINNSPIEL der SAZ! Rocken Sie mit Bruce Springsteen in Benidorm – und verbringen Sie zwei fürstliche Nächte im tollen 5-Sterne-Hotel Marriott!

#{fullbanner}#

Foto: Mundodescargas