Cristiano Ronaldo: Real Madrid hat Panik vor Baby-Rummel

Sicher ist: Die Klatschpresse steht bereits jetzt Spalier, um vom Portugiesen zu erfahren, wer die Mutter seines Söhnchens ist. Noch schweigt Cristiano beharrlich.

Sicher ist auch: Bei Real Madrid sieht man es gar nicht gerne, dass sich Ronaldo auf diese mysteriöse Weise ein Kind eingefangen hat.

Denn entweder er kümmert sich um den Kleinen, der in Portugal von seiner Mutter großgezogen wird – und das verbraucht Zeit und Energie. Oder er kümmert sich nicht – dann ist in den Zeitungen die Hölle los. Bereits jetzt spricht die seriöse Presse von Vernachlässigung.

Bei Real wird derzeit noch abgewiegelt, angeblich will man sich nicht ins Privatleben der Stars mischen. Aber, so die Zeitung "Sport": "Viele der Verantwortlichen Reals haben die Nase voll von den Eskapaden Cristianos." (SAZ; Foto: Sport)

BLOG "El Freunde": FC Barcelona pleite? "Ibrahimovic ist untragbar!"