Cristiano Ronaldo: Presseboykott geht weiter, Pele wählt Messi! “Casillas bleibt, neuer Keeper kommt”

Denn ohne Titel wird es auch ein Ancelotti schwer haben, seinen bis 2016 laufenden Vertrag zu erfüllen. Im Interview mit dem spanischen Radiosender “Es Radio” zeigte sich der Italiener aber gelassen.

Vor dem Spiel am Samstag gegen Malaga, bei dem Real mit einem Sieg weiter Druck auf den FC Barcelona ausüben will, sagte Anceloti: “Iker Casillas wird wieder spielen. Ich denke, es ist seltsam, dass einige Fans im Bernabeu-Stadion Iker auspfeifen, er hat das nicht verdient. Wir werden oft ausgepfiffen, und wenn wir schlecht spielen, geht das auch in Ordnung. Auch Iker hat schon Fehler gemacht und wurde eben ausgepfiffen, das muss man ohne Probleme akzeptieren. Aber wenn es keinen Grund gibt, ist es kompliziert, die Pfiffe zu verstehen.”

Zur Form des Kapitäns erklärte Ancelotti: “Iker ist gut in Form, ich erlebe ihn voll motiviert und sehr ruhig. Wenn er nicht zu hundert Prozent fit wäre, würde ich ihn nicht aufstellen. Im letzten Jahr, als Iker in der Liga draußen blieb, war das meine Entscheidung, keine Anweisung des Clubs. Meine Arbeit ist viel einfacher, als manche Leute glauben mögen. Kompliziert ist nur, den Spielern, die nicht spielen, zu erklären, warum sie draußen bleiben müssen.”

Neuer Keeper immer möglich

Dass Casillas im Juni gehen wird, wie vielfach spekuliert wird, glaubt Ancelotti nicht: “Ich bin sicher, dass Iker bis zum Ende seiner Karriere bei Real Madrid bleiben wird. Er ist ein erfahrener Spieler und er weiß, was er davon zu halten hat, wie ihn die Fans behandeln. Aber er wird auch nicht immer von Anfang an spielen können. Wenn ein Torwart kommen sollte, der besser ist als er, wird er sicher nicht mehr Stammspieler sein. Und es ist immer möglich, dass ein neuer Keeper kommt.”

Dass seine eigene Vertragsverlängerung nicht zuletzt vom Ausgang des Champions-Derbys am kommenden Mittwoch gegen Atletico Madrid abhängt, weiß der Italiener auch. Er sagt: “Ich habe mir das Spiel vom Dienstag noch einmal angeschaut, ich habe einen guten Eindruck gewonnen. Das Team hat gut gespielt, es ist schwer, bei Atletico noch besser zu spielen. Es war unser bestes Derby in dieser Saison, im Supercup, im Pokal und in der Liga haben wir schlecht gespielt. Aber wird sind nicht mit dem Resultat zufrieden, das war nicht optimal. Aber jetzt spielen wir zuhause und das zählt.”

Oblak war super

Dass ausgerechnet der umstrittene Gareth Bale die beste Chance des Spiels vergeigte, wollte er nicht zu hoch hängen: “Bale hatte kein Glück, Oblak hat fantastisch gehalten und das Tor zugemacht. Es war das Verdienst von Oblak, nicht Bales Fehler.”

Ein anderer Galaktischer, Cristiano Ronaldo, spricht weiterhin nicht mit der Presse, weil er sich ungerecht behandelt fühlt. Dazu erklärte Ancelotti: “Es liegt nicht an mir, welchen Spieler der Club aussucht, um mit mit den Journalisten zu reden. Cristiano Ronaldo muss für mich nur auf dem Rasen sprechen. Bale, Benzema und Cristiano sind für uns so wichtig, dass wir sie einfach immer brauchen. Ein Spieler kann aber auch wichtig sein, wenn er nur zehn oder fünf Minuten spielt – oder nur 30 Sekunden.”

Fußball-Legende Pepe erklärte unterdessen: “Wenn ich mich zwischen CR7 und Messi entscheiden müsste, würde ich Messi wählen.”