Cristiano Ronaldo: Patella-Sehne entzündet! “Besser als Messi, und das zurecht”

«Es ist eine technisch sehr starke Mannschaft, passstark und mit viel Ballbesitz. Sie kann dich aber auch im Konter empfindlich treffen, in der Abwehr sind sie ebenfalls stark», sagte der 44-Jährige in einem dpa-Interview über das Team von Joachim Löw und ergänzte: «Es ist eine sehr versierte und qualitativ starke Mannschaft.» Bento zählt die DFB-Auswahl zu den Favoriten in Brasilien, meinte aber auch: «Ich glaube, dass wir in der Lage sind, es mit ihnen aufzunehmen.»

Spanien, Deutschland, Brasilien und Argentinien sind für den Ex-Nationalspieler die vier heißen Titelkandidaten. Das erste Ziel der Portugiesen sei es, die Gruppenphase zu überstehen. «Von da an heißt es, es mit jedem Gegner aufzunehmen und versuchen, in die nächste Runde zu kommen. Das wird stets unser Weg sein», sagte Bento.

Für Portugals Chefcoach steht sein Superstar Cristiano Ronaldo von Real Madrid derzeit über Argentiniens Lionel Messi vom FC Barcelona. «Für mich ist klar: Cristiano ist momentan der bessere Spieler, und das zurecht.» Der «Weltfußballer 2013» ist zwar momentan angeschlagen, Bento sagt jedoch: «Wir müssen uns so vorbereiten, dass wir auch dann mithalten können, wenn er mal nicht dabei sein kann. Wie jedes andere Team der Welt sind wir jedoch besser, wenn wir auf einen Spieler wie Ronaldo zählen können.»

Bento hat einst mit dem Angreifer bei Sporting Lissabon zusammengespielt. «Schon damals gab es diesen unglaublichen Willen, jeden Tag besser zu sein. Diesen Ehrgeiz. Aber logischerweise hat er sich mit den Jahren in vieler Hinsicht weiterentwickelt», sagte er über den extrovertierten Ronaldo und betonte: «In meinen vier Jahren als Trainer ist es einfach gewesen, mit ihm zu arbeiten. Einer seiner weiteren Vorzüge ist nämlich seine Professionalität.»