Sergio Ramos macht Real-Fans glücklich: “Wir werden gegen Atletico gewinnen!”

Featured Video Play Icon

Was für ein Schreck: Beim Training am Dienstag fiel Cristiano Ronaldo schon wieder mit Schmerzen auf den Rasen, schon wieder tat ihm der Oberschenkel weh. Dabei hatte er doch gerade zwei Tage lang das Training ausfallen lassen, um sich zu schonen. Die bange Frage also lautet: Wird CR7 fürs große Finale der Champions League am Samstag gegen Atletico fit?

Der Star selbst gab Entwarnung: “Das war nichts, ich werde topfit sein.” Wird er das wirklich? Auch vor zwei Jahren ging der Portugiese, der besessen davon ist, Tore zu schießen und Titel zu gewinnen, mehr schlecht als recht ins Finale. Und trat bis zu seinem Elfmeter zum 4-1 kaum in Erscheinung.

Jetzt erklärte Sergio Ramos, der 2014 mit seinem Kopfball in der 93. Minute Real überhaupt erst in die Verlängerung gebracht hatte: “Auch wenn das viele Fans nicht glauben, aber es ist besser, wenn man mit einer Verletzung pausiert und erst wieder spielt, wenn man hundertprozentig fit ist. Wir haben uns im Training erschrocken, als Cristiano fiel, aber es ist nicht ernstes, nur ein schmerzhafter Schlag gegen den Oberschenkel.”

“Man darf niemals an eine Niederlage denken, das ist tödlich, man muss immer daran glauben, dass man es schafft”

Die Chancen auf den Sieg gegen Atletico? Sergio Ramos: “Man darf niemals an eine Niederlage denken, das ist tödlich. Man muss immer daran glauben, dass man es schafft. Dann kann es klappen. Natürlich muss man aber auch akzeptieren, wenn man am Ende verliert, so ist das im Sport. Ich bin aber immer optimistisch.”

Ronaldo selbst sagte: “Es wäre ein Desaster für uns, das Finale zu verlieren. Aber keine Angst, wir werden gewinnen.” Es wäre die elfte Königskrone für Real, die “Undecima”. Ramos ist schon ein paar Jahre bei Real dabei, er erinnert sich: “Als ich kam, war ich in einer Umkleide mit Zinedine Zidane und Roberto Carlos. Was soll ich dazu noch mehr sagen.”

Dass Real Madrid noch nie im Stadion San Siro von Mailand gewinnen konnte, stört Sergio Ramos nicht im geringsten: “Ich liebe dieses Stadion, weil eines meiner ewigen Idole Paolo Maldini ist. Ich genieße große Stadien, das Ambiente, das sie ausstrahlen. Am Samstag wird es für mich ein einmaliges Erlebnis werden, keine Frage.”

Ob er wieder ein Tor wie in Lissabon schießen muss, um Real am Leben zu halten? “Vor dem Tor in Lissabon war es ein wenig grenzwertig”, gibt Sergio Ramos zu, “aber alles ging sehr schnell und klappte perfekt. Vor dem Finale 2014 hatten wir eine Woche lang extra genau diese Standards geübt. Danach war alles nur noch Jubel, eine Champions League ist einzigartig, alle Worte versagen gegenüber diesem Gefühl, es war eine meiner glücklichsten Momente im Leben.”

Dass er Kapitän sein wird, im Gegensatz zu 2014, als Iker Casillas noch die Binde trug, ist Sergio Ramos klar: “Dieses Amt ist schwierig, eine Bürde, ganz klar. Aber es erfüllt mich mit großem Stolz, wenn ich mir die Geschichte des Klubs anschaue.”

Und was passiert, wenn Real am Samstag verliert? Sergio Ramos vorsichtig: “Ich würde das nicht als Desaster bezeichnen, es war ein schwieriges Jahr für uns, wir haben einen neuen Trainer.”

Kommentar hinterlassen zu "Sergio Ramos macht Real-Fans glücklich: “Wir werden gegen Atletico gewinnen!”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*