Cristiano Ronaldo: Neue Champions-Rekorde, Watsche für Piqué! “Ich bleibe bei Real Madrid”

Featured Video Play Icon

Cristiano Ronaldo schießt nicht nur Tore. Jetzt redet er sogar wieder mit der Presse. dies mit seinen Toren zu tun hat, ist natürlich nur so ein Gerücht. Wie viele andere, mit denen der Portugiese und Weltfußballer jetzt aufräumt.

Nach seinen vier Toren am Dienstag gegen Malmö, die Ronaldo zum besten Torjäger aller Zeiten in einer Vorrunde der Champions League machten, sagte CR7: “Es ist nicht so, dass ich die Rekorde suche. Es ist vielmehr so, dass die Rekorde mich suchen.” Und offenbar finden. Die alte Bestmarke von neun Toren, die CR7 unter anderem selbst hielt, ist jetzt pulverisiert. Ronaldo schaffte in den sechs Spielen der Gruppenphase schlappe elf Treffer.

Beim 8-0 gegen Malmö, nebenbei auch noch der höchste Sieg Reals in der Champions League und der höchste Sieg überhaupt (zusammen mit dem 8-0 des FC Liverpool 2007/08 gegen Besiktas Istanbul), überzeugte Real nach langer Zeit wieder zu hundert Prozent. Ronaldo sagte: “Unser neuer Trainer Rafa Benítez macht eine gute Arbeit, er gewöhnt sich noch an Real Madrid und man muss ihm Zeit lassen. Wir haben jetzt fünf Siege in Folge erreicht, wir werden immer besser. Das ist normal. In einem Club wie Real Madrid, fangen die Leute nun mal an, zu kritisieren, wenn es nicht optimal läuft.” Was es ja nun auch in der Tag lange Zeit nicht tat. Unter anderem gab es ein 0-4 im Stadion Bernabeu gegen den FC Barcelona.

“Ich bin ganz locker, ich fühle mich super und bin hier in Madrid glücklich”

Dass er selbst bald Real verlassen will, weist CR7 weit von sich: “Das sind nur Gerüchte. Die gibt es in jedem Jahr, immer das gleiche Spiel. Ich bin ganz locker, ich fühle mich super und bin hier in Madrid glücklich. Mein Vertrag läuft noch zwei Jahre lang und den werde ich auch erfüllen, ich werde in Madrid bleiben.”

Sein Verhältnis zu Präsident Florentino Perez beschreibt Ronaldo so: “Ich weiß schon gar nicht mehr, was mir Florentino zu mir gesagt hat, aber meine Antwort war doch nur ein Scherz. Wenn er ein Problem mit mir haben sollte, bittet er mich in sein Büro und redet mit mir. Aber es gibt ja kein Problem.” So einfach also.

Dass jede Schwäche Reals aus Barcelona kommentiert wird, stört Ronaldo auch nicht wirklich. Zu seinem früheren Freund aus Zeiten bei Manchester United Gerard Piqué sagte er deshalb: “Ich kann leider keine Werbung gratis für Piqué machen, ich möchte über diese Sachen nicht reden. das ist doch verlorene Zeit.”

Seine Rekorde kümmern ihn angeblich auch nicht besonders: “Wir haben noch nichts gewonnen in der Champions League, wir sind nur eine Runde weiter gekommen. Ich werde nicht lügen, natürlich freue ich mich über meine Rekorde, aber das wichtige ist doch das Team, das im Moment von Spiel zu Spiel besser wird.”

Das Niveau war allerdings zwischenzeitlich auch ziemlich weit unten. Zum verlorenen Clasico sagte Ronaldo: “Nach diesem 0-4 war uns klar, dass wir etwas ändern mussten. Wir haben nicht gut gespielt, aber vielleicht hat uns diese Niederlage wach gerüttelt. Zum Lernen war es sicher gut. Ich sehe es einfach mal positiv.” Wie anders die Welt doch ausschaut, wenn man Tore schießt. Viele Tore …

Kommentar hinterlassen zu "Cristiano Ronaldo: Neue Champions-Rekorde, Watsche für Piqué! “Ich bleibe bei Real Madrid”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*