Denn beim Finale des Masters-Turniers in Madrid gewann Novak Djokovic gegen den spanischen Weltranglisten-Ersten und erklärten Real-Madrid-Fan Rafael Nadal mit 7:5 und 6:4 und schraubte seine unglaubliche Siegesserie damit auf 32 Erfolge nacheinander.

Für Nadal war es auf seinem Lieblingsbelag Sand zugleich die erste Niederlage nach zuvor 37 Siegen auf der roten Asche.

Verunsichern will sich der 24-Jährige Nadal davon aber nicht lassen. „Ich befinde mich nicht auf einem Tiefpunkt, aber Djoko steht mit seiner Form in den höchsten Höhen“, sagte der neunmalige Grand-Slam-Turnier-Sieger.

Hörte sich auch für CR7 und Casillas vertraut an: Auch sie sind derzeit nicht immer gut in Form – ihr Gegner FC Barcelona aber schon …