Cristiano Ronaldo: Messi-Skandal, peinliche Attacke von Blatter! “Leo ist ein guter Junge”

Real Madrid hat jetzt sogar offiziell eine Stellungnahme von der FIFA angefordert, so die Zeitung „Marca“.

Was war passiert? In einem Video, das die englische Zeitung ‚The Independent‘ zeigt, sieht man den FIFA-Boss über Cristiano herziehen.

Blatter lässt keinen Zweifel daran, dass er Leo Messi lieber mag als Cristiano Ronaldo: „Leo ist ein guter Junge, jede Mutter und jeder Vater wären froh, ihn im Haus zu haben.“

Und: „Er ist ein guter Spieler, sehr schnell, er spielt, als würde er tanzen.“

Über CR7 sagt Blatter: „Er ist wie ein General auf dem Feld.“ Dabei imitierte er Cristianos gestenreiche Art. Wie Blatter wohl meinte, auf komische Art.

Und vor der Veröffentlichung der Dreier-Liste zur FIFA-Wahl des Weltfußballers erklärte er: “ „Es gibt Leute, die geben mehr Geld für den Frisör aus, andere dagegen weniger. Ich weiß aber nicht, wer besser ist. Ich bevorzuge allerdings Messi.“