Cristiano Ronaldo: Messi schluckt, Rache für Brasilien! “Dieser Titel hat gefehlt, ich bin wieder da”

Der Champions-League-Sieger bezwang am Dienstag in Cardiff im Finale um den UEFA-Supercup den Europa-League-Gewinner FC Sevilla mit 2:0 (1:0) und trat damit die Nachfolge von Kroos‘ vorigem Arbeitgeber Bayern München an.

Weltfußballer Cristiano Ronaldo erzielte vor 27 000 Zuschauern in der 30. und 49. Minute die Treffer für die Königlichen. Und sagte: „Ich bin wieder da, dieser Titel hatte mir noch gefehlt.“ Für die Presse in Spanien war es die Antwort auf Messis ungerechtfertigten WM-Titel des besten Spielers in Brasilien. Schon jetzt spekuliert die Zeitung „Marca“: „Weltfußballer kann nur Ronaldo werden – oder Kroos.“ Der Argentiner erklärte jetzt: „Die Fans in Barcelona haben es auch verdient, dass wir wieder etwas gewinnen.“

Für Real war es der zweite Erfolg im Supercup-Wettbewerb, der seit 1972 ausgetragen wird. Rekordgewinner ist der AC Mailand mit fünf Siegen.