Cristiano Ronaldo: Mega-Deal, 100 Millionen für Trikot-Werbung

Denn United hat einen Mega-Deal abgeschossen: Die US-Firma Aon zahlt ab 2010 knapp 100 Millionen Euro (80 Millionen britische Pfund), um seinen Namen auf den United-Trikots zur Schau stellen zu dürfen.

Das ist ein Rekord-Deal in England – trotz der aktuellen Finanzkrise. Vier Jahre lang wird ManU Werbung für das Unternehmen machen.

NEWS: Cristiano Ronaldo: 93. Minute, Tor! Desaster in Albanien verhindert

NEWS: Cristiano Ronaldo: Krebskranke Mama wünscht ihn zu Real Madrid

NEWS: Ribery: Bayern will Sneijder, Van der Vaart und Robben

BLOG: Real will Cristiano Ronaldo und Ribery – und ist sogar zu Engländern und Hoeness nett

United-Direktor David Gill: ‘Wir sind hocherfreut, dass das Aon-Logo unsere Jerseys schmücken wird. Der Deal ist von globaler Dimension und wird unsere Vormacht in Fußballmarkt weiter festigen."

Die Aon Corporation beschäftigt international rund 36.000 Mitarbeiter und ist im Versicherungswesen und in der Risikomanagementbranche tätig.

Aon-Boss Greg Case: "Wir freuen uns, unser Logo 330 Millionen United-Fans auf der ganzen Welt zu zeigen – und vielen Millionen Fernseh-Zuschauern mehr."

Ob sich Case auch noch freut, wenn er erfährt, dass Uniteds bester Spieler bald in Madrid kicken wird?

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

SOMMER-GEWINNSPIEL der SAZ! Rocken Sie mit Bruce Springsteen in Benidorm – und verbringen Sie zwei fürstliche Nächte im tollen 5-Sterne-Hotel Marriott!

#{fullbanner}#

Foto: Mundocesgargas