Cristiano Ronaldo: Macht Huntelaar den Weg frei für Real Madrid?

Wie die spanische Zeitung "As" berichtet, geht die englische Presse davon aus, dass Manchester United Interesse an Huntelaar hat.

Der Holländer war im Januar aus Amsterdam nach Madrid gekommen, um in der Champions League zu spielen. Dort war er dann aber nicht spielberechtigt – eine der vielen Pleiten Reals in dieser Saison.

NEWS: Maulkorb für Cristiano Ronaldo: Real Madrid bis Samstag verboten

NEWS: Krieg um Ribery! FC Barcelona gegen Real Madrid

NEWS: Florentino: "Uns gefallen Cristiano Ronaldo und Kaká!"

NEWS: Zidane und Cristiano Ronaldo: "Wer viel kostet, ist viel wert"

NEWS: Bärenstarker Federer rüttelt an Nadals Thron

BLOG: Real Madrid holt einen richtigen Trainer! Und jetzt Cristiano Ronaldo, Kaká und Ribery?

Wie die englische Zeitung "The Sunday People" berichtet, könnte Huntelaar die Lücke schließen, die Carlos Tévez nach seinem Weggang von United hinterlassen würde. So wäre der Druck von United genommen, unbedingt Ronaldo halten zu müssen.

Außerdem würden Real die 17 Millionen Euro gut tun, die United für Huntelaar angeblich bezahlen will. Zuletzt war spekuliert worden, dass Ronaldo zu teuer für Reals neuen Präsidenten Florentino Pérez sei.

In der spanischen Liga hat Huntelaar in zwölf Spielen acht Tore geschossen – dabei aber gezeigt, dass er stilistisch wohl definitiv nicht nach Madrid gehört.

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Mundodescargas