FC Barcelona: CR7 lacht über Barca und Piqué! “Champions League viel wichtiger als Double”

Featured Video Play Icon

Vor dem großen Finale am Samstag gegen Atletico Madrid spricht Cristiano Ronaldo Klartext. Zum Beispiel auch über seinen Freund Gerard Piqué. Und über den Wert von Titeln.

Dass Piqué, der zuletzt das Double von Liga und Pokal höher einschätzte als die Champions League? Dass Barcelonas Trainer Luis Enrique erklärte, dass die Liga solider sei und die Champions League doch arg vom Losglück abhänge? Alles Käse, so CR7. er sagt: “Natürlich zählt die Champions League viel mehr als eine Liga oder ein Pokalsieg.”

Dass ihn Piqué bei der Feier des Doubles vor kurzem noch nachäffte, verschlug Ronaldo im Interview mit der Zeitung AS dann fast sogar die Sprache: “Sogar wenn sie ihre Siege feiern, erinnern sie sich an mich. Das ist wirklich die Höhe. Egal, was passiert, man redet immer über Cristiano Ronaldo. Aber ich habe natürlich kein Problem mit Piqué.”

“Ich beglückwünsche Luis Suarez, er hat eine großartige Saison gespielt”

Dass er in dieser Saison seinen goldenen Schuh als bester Torjäger in Europa verloren hat? “Ich war nah dran, natürlich schmerzt es mich, nicht gewonnen zu haben. Aber ich beglückwünsche Luis Suarez, er hat eine großartige Saison gespielt.”

Dass er so großzügig sein kann, liegt natürlich vor allem an der Tatsache, dass Ronaldo im Finale der Champions League die Chance, einen noch viel tolleren Pokal zu gewinnen: den goldenen Ball des besten Fußballers der Welt natürlich. Ein Sieg mit einem Tor, vielleicht sogar zwei – und die Welt käme wohl nicht an Ronaldos viertem Titel vorbei. Der Portugiese sagt: “Wenn wir die Champions League holen, zählt das viel mehr als ein Double mit Liga und Pokal. Von der Champions League träumen doch alle. Ich sage es aus vollem Herzen, dass ich diese Titel nicht tauschen möchte.”

“Ich hätte kein Problem, wieder unter Mou zu trainieren”

Dass er ausgerechnet diesem Titel mit Mr. Champions League, José Mourinho, nie gewinnen konnte? Ronaldo sagt: “Man muss vergeben können, wir hatten unsere Probleme miteinander, wie man sie mit seiner Frau hat, seinen Kindern, das gehört zum Leben. Aber ich hätte kein Problem, wieder unter Mou zu trainieren. Dass er jetzt zu Manchester geht? Wenn United das so will, ist es doch gut. Ich hoffe, dass Mourinho United wieder dorthin führt, wo es hingehört, es schmerzt mich, den Club da zu sehen, wo er jetzt ist.”

Seine eigene Zukunft liegt weiter in Madrid. Darüber ließ Cristiano Ronaldo keine Zweifel offen. Auf die Frage, ob er in Madrid bleiben werde, sagte er nur: “Ja, ich denke schon.” Und ob er seine Karriere bei Real beenden möchte? Ronaldo dazu lachend: “In den nächsten 15 Jahren wohl kaum, ich will erst mit 41 Jahren oder so aufhören…aber am Ende will ich dann meine Karriere bei Real beenden, ganz klar.”

Dass er seinen Vertrag über 2018 hinaus verlängern wird, ist deshalb auch kein Geheimnis mehr. Cristiano Ronaldo dazu: “Wenn ich Real Madrid wäre, würde ich den Vertrag mit mir verlängern, das wäre sehr schlau von Real. Real Madrid ist der beste Club der Welt, alle anderen können es vergessen, mich unter Vertrag zu nehmen.”

Kommentar hinterlassen zu "FC Barcelona: CR7 lacht über Barca und Piqué! “Champions League viel wichtiger als Double”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*