Woran liegt es? 

Ist es Neid? Oder ist Ronaldo einfach zu schnell für seine Kollegen? Fakt ist, dass Cristiano am Mittwoch in Newcastle kurz vor der Pause von seinem Gegenspieler Steven Taylor mit einer harten Attacke in Richtunng Hals und Brust niedergestreckt wurde.

NEWS: Real Madrid: Guti gewinnt Machtkampf gegen Robben

NEWS: Nadal vom Winde verweht: Sturm bremst Davis Cup und Armada

NEWS: Torres: "Meine Verletzung quält mich – aber ich schlage Real Madrid

BLOG: Bayern entdeckt sein Herz für Holländer – und Ribery wird erlöst!

Im Kabinengang kam es dann fast zu einer Schlägerei, beide Kicker mussten getrennt werden, Ronaldo beschimpfte Taylor als "Müll-Fußballer", der keifte zurück, nannte Ronaldo "hässlich".

Mehr als eine gelbe Karte sah Tayler für seinen Ausfall aber nicht, obwohl es klar Rot war. Mit Geld wurde auch Ronaldo am Sonntag im Finale des Carling Cup bestraft, nachdem er von Totthenhams Ledley King gefoult worden war. Denn der Schiri sah eine Schwalbe von Ronaldo. Zu Unrecht.

United-Trainer Alex Ferguson: "Ronaldo ist ein rotes Tuch für alle. Er wird ausgepfiffen, die Schiedsrichter lassen sich beeindrucken. Aber so geht es nun einmal allen großen Spielern. Und Ronaldo ist einer der Größten."

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Mundodescargas