Cristiano Ronaldo: Iker und Sara Carbonero sagen Sorry

"Cristiano ist ein positiver Egoist, der für die Mannschaft Tore schießen will", sagte Iker.

Und auf seine Freundin angesprochen sagte er: "Das Interview mit Sara wurde verzerrt dargestellt."

Denn die TV-Journalistin habe Ronaldo nicht als Egozentriker darstellen wollen, sondern als Individualisten, den Real auf dem grünen Rasen dringend brauche. Und der sich durchaus in den Dienst der Mannschaft stelle. (SAZ; Foto: dpa)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!