Cristiano Ronaldo: “Ihm fehlt die emotionale Intelligenz”

In Spaniens auflagenstärkster Zeitung "Marca" bekam er schon vor Ronaldos Comeback gegen Jerez Gelegenheit, zu erläutern, was er am teuersten Spieler aller Zeiten auszusetzen hat. Fazit: "Cristiano Ronaldo braucht mehr emotionale Intelligenz."

Denn dem Psychologen ist aufgefallen, dass es Ronaldo bei seinen bislang zwei Roten Karten mit Real Madrid entschieden an "Selbstbeherrschung", "Selbsterkenntnis" und "Gelassenheit" gefehlt habe.

NEU: Spanische Liga Live – Alle Ergebnisse und Spieltage auf einen Blick

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

Ob es der Druck ist, mit Real unbedingt gewinnen zu müssen und die vielen Millionen zu rechtfertigen, die Madrid in ihn gesteckt hat? Ob es die brillante Form seines direkten Konkurrenten Lionel Messi vom FC Barcelona ist?

Fakt ist: Laut Martinez lässt sich Cristiano viel zu leicht von Gegenspielern und gegnerischen Fans provozieren, die Nerven liegen allzu schnell blank.

Der Rat des Psychologen: "Ronaldo muss an seiner emotionalen Intelligenz arbeiten, ruhiger werden, seine starke Persönlichkeit richtig kanalisieren."

Gegen Jerez jedenfalls schoss Ronaldo zwei Tore, blieb äußerst cool. Ob er den Rat des Psycho-Meisters gelesen hatte?

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: Marca

#{fullbanner}#