Cristiano Ronaldo: “Ich würde keinen Cent für Ribery bezahlen”

Ob er sich über seinen Kumpel Wayne Rooney ähnlich ausgelassen hätte? Dass Ribery ein guter Spieler ist, gab Ronaldo immerhin zu: "Offenbar ist er gut, und ich spiele gerne mit guten Fußballern."

Zuletzt hieß es, dass Real das Interesse an Ribery verloren hätte und höchstens 20 Millionen Euro zahlen wolle.

Dass Ronaldo seine Lektion in Sachen Impagepflege, die ihm Real Madrid empfohlen hatte, gelernt hat, zeigte sich bei der Frage nach seinen besten Mitspielern im Kader von Real Madrid. Wie aus der Pistole geschossen nannte er die Namen der drei Kapitäne Raúl, Guti und Iker Casillas, dazu Kaká.

Cristiano Ronaldo scheint verstanden zu haben, worauf es in Spanien ankommt: Respekt zeigen, immer die Hierarchie beachten. Ob ihm das mit dem Schiedsrichter am Samstag in Jerez auch gelingt?

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

BLOG: Real  Madrid gegen FC Barcelona: Wer jammert am schönsten?

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: Marca

#{fullbanner}#