Cristiano Ronaldo: “Gott schläft nicht, er hat mich belohnt!”

7-0 stand es am Ende gegen Nordkorea, die Portugiesen kannten kein Pardon. Meireles, Simao, Almeida, zweimal Tiago und CR7 schossen die Tore.

Nach nur drei Toren in sieben Minuten war die anfangs heroische Abwehrschlacht Koreas in Halbzeit zwei beendet, Ronaldo setzte einen tödlichen Konter nach dem anderen – und widerlegte dabei seinen Ruf, nur an eigenen Toren interessiert zu sein.

Denn gegen Korea glänzte Cristiano vor allem als Vorbereiter. Dass er selbst traf, war eher Glück. Der Ball fiel ihm in den Nacken, von dort auf den Fuß – und die Torflaute war Geschichte.

Kommentar Ronaldo, der zum besten Spieler des Spiels gewählt wurde: "Das hat Spaß gemacht. Gott schläft nie, er weiß, wer eine Belohnung verdient." Er meinte natürlich sich selbst … (Foto: As)

Fußball-Kommentare im WM-BLOG "El Freunde"