Cristiano Ronaldo: Goldrausch lockt CR7, Laporta rühmt Messi und Neymar! “Barca gewinnt”

Featured Video Play Icon

Das Leben schreibt bekanntlich nicht nur die traurigsten, sondern auch die lustigsten Geschichten. Eine davon ist die Freundschaft des mächtigsten Spielerberaters der Welt, Jorge Mendes, mit dem früheren Präsidenten des FC Barcelona, Joan Laporta. Fakt ist, dass Mendes nicht einen einzigen Spieler bei Barca untergebracht hat. Und dass Laporta keinem Geringeren als Mendes-Schützling Cristiano Ronaldo Ratschläge gibt. Gut gemeinte, natürlich.

Einen Besuch in Madrid nutzte der bekennende Katalane jetzt, um aus dem Nähkästchen zu plaudern. Zu dem aktuellen Wirrwarr um Cristiano Ronaldo sagte er nur: “Das überrascht mich gar nicht, dass jetzt über einen Wechsel Ronaldos spekuliert wird, ich denke, dass Cristiano in einem Stadium seiner Karriere ist, wo er vor diesem Schritt steht. Oder sich das wengstens überlegen sollte. Der Markt ist in einem guten Moment, zum Beispiel wegen des vielen Geldes, das jüngst über TV-Tantiemen in die englische Premier League geflossen ist. Das kann natürlich auch andere Sponsoren auf den Plan rufen, die in anderen Ligen investieren wollen. Ronaldo ist jetzt schon viele Jahre in Madrid und vielleicht findet er ja auch noch einmal andere Wege. Es ist doch klar, dass die Spieler die besten Verträge für sie suchen. Cristiano ist in dem besten Alter, um das noch einmal zu tun.”

Das hört sich also fast so an, als wisse Laporta wieder einmal mehr als andere. Vielleicht deshalb, weil er mit Mendes gesprochen hat? Wie es in Madrid die Spatzen von den Dächern pfeifen, soll sich Mendes längst mit Real Madrids Präsident Florentino Perez einig sein – und CR7 steht vor dem Sprung zu einem anderen Club. Vielleicht nicht gerade Barca. Aber Paris Saint Germain und der FC Chelsea sind die meist genannten Vereine bislang.

“Ich glaube, dass Barca gewinnen wird”

Zum Clásico am Samstag sagte Laporta: “Ich glaube, dass Barca gewinnen wird. Wir haben das bessere Team, und im Bernabeu haben wir noch immer gute Spiele hingelegt. Das wird ein großes Spiel, unsere Stürmer sind in großer Form, das wird das Spiel entscheiden. Wenn noch dazu Leo Messi mitmacht, wird es uns erst recht gut gehen. Messi ist einfach ein Gewinnertyp, er mag Spiele wie den Clasico, das ist das größte Spektakel der Welt. Alle schauen zu, wir hoffen alle, dass Messi spielen kann. Wenn er nur einigermaßen fit ist, muss er spielen.”

Wenn nicht Messi, muss eben Neymar das Spiel entscheiden. Obwohl sein Vater zuletzt erklärte, dass die Familie Neymar langsam aber sicher die Lust verliere, sich mit dem spanischen Finanzamt abzuplagen. Laporta dazu: “Ich denke, dass Neymar in Barcelona bleibt. Es gefällt ihm sehr gut in Barcelona, er spielt gerne mit Messi zusammen. Das macht es ja so schwierig für jeden Spieler, Barca zu verlassen, du kannst hier mit dem besten Spieler aller Zeiten zusammen sein. Das Team versteht sich prächtig, das merkt man auch auf dem Platz. Warum sollte Neymar also gehen?”

Ob Neymar schon der zweitbeste Spieler der Welt ist? Laporta: “Er ist sicher in der Verfolgergruppe Messis. Leo ist der Allerbeste, er spielt auf einem anderen Niveau als der Rest. Dahinter kommt eine Gruppe von Spielern, zu denen auch Neymar zählt.”

Und Cristiano Ronaldo? Ist Neymar schon auf dem Level von CR7? Laporta: “Aber sicher doch. Neymar ist sehr gut, er kann aber noch viel besser werden.”

 

Kommentar hinterlassen zu "Cristiano Ronaldo: Goldrausch lockt CR7, Laporta rühmt Messi und Neymar! “Barca gewinnt”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*