Cristiano Ronaldo: Erstes Eigentor, Barca lacht! “Einige waren müde, keine Ahnung warum”

Beim peinlichen 0-1 Real Madrids in Granada schoss CR7 das goldene Tor des Tages. Allerdings ins eigene Netz.

Nach einer Ecke wollte Cristiano den Ball wegköpfen, aber er rutschte über den Scheitel am verdutzten Diego Lopez vorbei.

Danach mühte sich Ronaldo sichtlich, seinen Fauxpas wieder gut zu machen, aber es gelang ihm einfach nichts. Genau wie dem Rest des Teams, das jetzt am Sonntag Gefahr läuft, wieder 18 Punkte hinter Barca in der Tabelle zu landen. Die Katalanen spielen um 19 Uhr in Valencia.

Reals Trainer Jose Mourinho schimpfte: „Einige meiner Spieler waren müde, obwohl sie am Mittwoch nicht gegen Barca spielen mussten. Ich weiß auch nicht, wieso.“

Und die Zeitung „Sport“ aus Barcelona lästert: „Real macht sich lächerlich.“ Und zeigt auf ihrem Titelbild ein Foto des geschlagenen Cristiano Ronaldo.