Cristiano Ronaldo erst verzweifelt, dann eiskalt: Doppelpack!

Cristiano Ronaldo drang in den Strafraum ein, fiel – und hielt sich die Wade. Dort, zeigte er verzweifelt, bin ich getroffen worden. Der Schiri ließ weiter spielen, Trainer José Mourinho tobte an der Seitenlinie.

Nach zehn Minuten dann lachte er: Angel di Maria lief über rechts in den Strafraum, wurde kurz am Trikot gehalten – genug für den Stürmer, theatralisch zu fallen und den Elfmeterpfiff mit Daumen nach oben zu feiern.

Kommentar im TV-Sender Gol Television: "Lächerlich, das war kein Elfmeter." Ronaldo war’s egal, er verwandelte eiskalt zum 1-0.

In der 57. machte CR7 noch sein zweites Tor, auch Özil schoss ein Tor. Endstand: 3-2 für Real. (SAZ; Foto: dpa)

QUIZ: Wer hat Angst vor Cristiano Ronaldo? Das große Quiz!

QUIZ: Lionel Messi, Superstar! Wer kennt ihn wirklich?

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#