Cristiano Ronaldo: “Er will nur Spaß, das Baby ist ihm egal”

Fakt ist, dass die Mutter weiter unbekannt ist, sie hat ihr Kind offenbar an den Star von Real Madrid verkauft – wie es heißt für 12 Millionen Euro. Das Sorgerecht liegt alleine bei Ronaldo.

Aufgezogen wird der Säugling derzeit aber von Cristianos Mutter Dolores und seiner Schwester Katia. Die sagt: "Es war kein Unfall, Cristiano wusste genau was er tat."

Wusste er das wirklich? Ein Psychologe der Zeitung "El Mundo" erklärt: "Dass Ronaldo das Kind zu sich nimmt, dann aber sofort mit einer Freundin Ferien macht, sieht nach Flucht aus. Es ist unreifes Verhalten. Wenn er das Kind wirklich liebt, wie sein Umfeld behauptet, warum lässt er es dann alleine? Es scheint ihm mehr um sein Vergnügen zu sehen als ums Kind."  (Foto: Mundodescargas)

BLOG "El Freunde": FC Barcelona pleite! In Schönheit siegen … und am Ende zahlt die Bank?