Cristiano Ronaldo: Di María soll helfen! “Messi und Barca auf Distanz halten”

Das Ziel heißt: Mit vier Punkten Vorsprung in den Clásico am 21. April gegen Barca gehen. Dafür muss Real aber gegen Atlético gewinnen.

Und so wird wohl erstmals seit Dezember 2011 der wieder genesene Angel di Maria von Anfang an kicken. Nach seiner Einwechslung gegen Valencia war Real schon deutlich gefährlicher als vorher.

Ob Mesut Özil für den Argentinier auf die Bank rückt? Logisch wäre allerdings, dass beide Cristiano Ronaldo helfen werden, Tore zu erzielen. Di Maria hat 13 Torassists in dieser Saison gegeben, Özil 19. Und CR7 liegt mit 37 Toren derzeit einen Treffer hinter Leo Messi in der Torjägerliste.

Anpfiff am Mittwoch: 22 Uhr.