Cristiano Ronaldo: Bleibt er tatsächlich in Manchester?

"Unser Gespräch war gut", sagte der Trainer von Manchester United, "und ich kann sagen, dass Ronaldo auch in der kommenden Saison Spieler von ManU sein wird." 

Nach eigenen Angaben sei es ihm gelungen, Ronaldo davon zu überzeugen, die Engländer nicht zu verlassen. 

NEWS: Metzelder träumt von Deutschland: "Ich will zurück"

NEWS: 40.000 Mailänder feiern Ronaldinhos Unterschrift

NEWS: Geheimtreffen zwischen Ronaldo und Ferguson in Lissabon

FORUM: Fanmeile SAZ – Wer wird Meister, wer ist der Größte?

Allerdings: Die spanische Zeitung Marca enthüllt, dass ein abschließendes Gespräch zwischen Ronaldo und Feruguson noch aussteht – und dass ManU dem englischen Club Tottenham bereits 28 Millionen Euro für Dimitar Berbatov geboten hat. Der soll Ronaldo ersetzen, wenn dieser zu Real Madrid wechseln wird.

Ein ähnliches Gespräch gab es schon einmal vor zwei Jahren. Damals, nach der WM in Deutschland, hatte Cristiano Ronaldo Angst, auf die Insel zurückzukehren. Die Engländer machten ihn für einen Platzverweis für Wayne Rooney im Viertelfinale verantwortlich.

Bis Oktober noch wird Ronaldo nicht einsatzbereit sein, derzeit erholt er sich von seiner Operation am rechten Fußgelenk.

NEWS: Robinho zum FC Barcelona? Manager bestätigt Kontakte

NEWS: Cristiano Ronaldo in Hollywood – gute Tipps von Beckham?

NEWS: Cristiano Ronaldo trennt sich von Freundin Nereida

NEWS: Ronaldinho verhandelt Abschied von Barcelona

NEWS: Ronaldinho droht: Ich fahre auf jeden Fall nach Peking

NEWS: Beckham: Cristiano Ronaldo ist der beste Spieler der Welt 

NEWS: Brasilien lacht über Ronaldinho: "Sein Bauch hat mich geschockt"

NEWS: Ronaldinho und Barcelona fetzen sich um Olympia

NEWS: Real Madrid verpflichtet Van der Vaart – fast perfekt

NEWS: FIFA-Boss Blatter beschuldigt ManU der modernen Sklaverei im Fall Ronaldo

NEWS: Cristiano Ronaldo: Heimlich, still und leise in Holland operiert

Foto: Marca