Cristiano Ronaldo attackiert Fotografen: Wird er erpresst?

Es passierte in der Nacht zum Montag, so die katalanische Zeitung "Sport". Im Viertel Parque das Naçoes hat Ronaldo offenbar das Auto eines Paparazzo angegriffen und ein Fenster zertrümmert.

Eine 17 Jahre alte Begleiterin des Fotografen trug leichte Blessuren davon und zeigte den Star von Real Madrid an.

BLOG: Franck Ribery zu Real Madrid? Bayern München will lieber Monopoly spielen

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM FUSSBALL AUF EINEN BLICK

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: Kaká – seine schönsten Titelbilder aus Spanien

Cristiano Ronaldo entschuldigte sich bereits für den Vorfall, gab aber zu Protokoll, dass er und seine Mutter schon seit Tagen von dem Fotografen verfolgt worden seien.

Ronaldo: "Er lungerte seit Tagen vor unserem Haus herum, aß nur Joghurt und legte nie die Kamera aus der Hand."

Ronaldo selbst ging in die Offensive: "Der Fotograf hat mich provoziert, anschließend wollte er mich offenbar mit dem Video von meiner Attacke erpressen. Ich habe die Sache meinen Anwälten übergeben. Mir selbst sind die Fotografen ja egal, aber bei meiner Mutter hört der Spaß auf."

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

SOMMER-GEWINNSPIEL der SAZ! Rocken Sie mit Bruce Springsteen in Benidorm – und verbringen Sie zwei fürstliche Nächte im tollen 5-Sterne-Hotel Marriott!

#{fullbanner}#

Foto: Mundodescargas