481 Millionen Gage für CR7, Messi 90 Millionen dahinter! “Tiger vor Schumi und Mayweather”

Featured Video Play Icon

Was wäre der Fußball ohne die Zeitschrift “Forbes”? Nicht, dass man sich besonders gut mit diesem Sport auskennen würde. Aber das ist egal. Schließlich geht es ums Geld, was mindestens geauso unterhaltsam ist wie ein durchschnittliches Ligaspiel. Eher mehr. Und wenn es um Cristiano Ronaldo oder Leo Messi geht, ist es noch viel besser. Beide spielen am Samstag in Spanien um den Ligatitel, beide haben in den vergangenen sechs Jahren je dreimal den Titel des besten Torjägers gewonnen. Aber das Duell der beiden Giganten spielt sich auch in der Finanzwelt ab.

Jetzt veröffentlichte Forbes die Liste mit den Gesamteinnahmen der prominentesten Kicker der Welt. Und siehe da: Cristiano Ronaldo liegt um schlappe 90 Millionen Euro vor Messi. Genauer gesagt: CR7 hat im Laufe seiner Karriere, als in den vergangenen 14 Projahren, bislang exakt 481,69 Millionen eingesackt, Mesi “nur” 394,03 Millionen. Er ist ja aber noch ein paar Jährchen jünger und kann aufholen. Allerdings scheint sich Ronaldo als Dauerbrenner zu entpuppen, will weiter spielen, so lange ihn die Füße irgendwie tragen.

Fußballer Nummer eins war, ist und bleibt vorerst noch David Beckham

Beiden Kickern gemeinsam ist, dass sie nicht an der Spitze der Gehaltsliste liegen, die es im Fußball gibt. Vom Sport insgesamt ganz abgesehen. Denn der Fußballer Nummer eins war, ist und bleibt vorerst noch David Beckham. Der frühere Star von Manchester United und Real Madrid hat in seinem Leben bislang 569,15 Millionen Euro angehäuft, dies allerdings unter Berücksichtung seiner Einnahmen nach dem Ende der aktiven Karriere.

Noch mehr Kohle scheffelten in ihrer Karriere bislang nur der aktuell zurückgetretene Basketballer der Los Angeles Lakers, Kobe Bryant, mit 595,42 Millionen Euro. Dazu der Boxer Floyd Mayweather mit 612,92 Millionen sowie der frühere Champion der Formel 1, Michael Schumacher, der 700,48 Millionen Euro verdiente. Sie alle aber verblassen gegen den einzigen Gehaltsmilliardär der Welt: Tiger Woods. Der Golfer sammelte bislang sage und schreibe 1,22585 Milliarden Euro auf seine Konten.

Im Februar knackte CR7 als erster Athlet der Welt die magische Grenze von 200 Millionen “Freunden” in den so genannten “sozialen” Netzwerken

Es ist also damit zu rechnen, dass Beckham bald von Cristiano Ronaldo überholt wird. Der Portugiese in Diensten Real Madrids ist nämlich auch in einer anderen Währung bereits locker vor Beckham. Im Februar passierte CR7 als erster Athlet der Welt die magische Grenze von 200 Millionen “Freunden” in den so genannten “sozialen” Netzwerken wie Facebook (wo er auf 111,4 Millionen Fans kommt), Instagram (57,3 Millionen) und Twitter (42,1 Millionen).

Weit abgeschlagen auf Platz drei landete Zlatan Ibrahimovic mit 32,38 Millionen Euro

Wie die Zeitschrift Forbes erklärt, sei Cristiano Ronaldo der ideale Werbepartner für viele Unternehmen – und deshab auch so erfolgreich. Fakt ist: Fast alles, was CR7 auf der Haut trägt, ist markengesteuert. Seine Unterwäsche stellt er sogar selbst her. Allein im vergangenen Jahr kassierte er 25,38 Millionen Euro durch Werbung. Zusammen mit den Einnahme, die er von Real Madrid kassiert, kommt Ronaldo so auf 71,79 Millionen Euro im Jahr 2015, womit er klar die Nummer eins des vergangenen Jahres ist. Zum Vergleich: Messi kam 2015 auf 67,41 Millionen Euro. Weit abgeschlagen auf Platz drei landete Zlatan Ibrahimovic, Stürmer bei PSG, mit 32,38 Millionen Euro, dahinter landeten Neymar (31,51), Gareth Bale (29,76), Luis Suárez (20,13) und James mit 18,31 Millionen.

Kommentar hinterlassen zu "481 Millionen Gage für CR7, Messi 90 Millionen dahinter! “Tiger vor Schumi und Mayweather”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*