Coulthard: Alonso sollte für Ferrari fahren, Kimi ist ein Versager

Das tut weh. Eigentlich ist Couthard, der 15 Jahre lang Rennen fuhr, jetzt Privatier. Aber als Kommentator ist er wegen seiner offenen Art gefürchtet.

NEWS: FC Barcelona: Auch ohne Messi Zauberfußball – Adios Real Madrid

NEWS: Pepe von Real Madrid: "Ich will nie wieder Fußball spielen"

NEWS: Cristiano Ronado: Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft

BLOG: Real Madrid: Unkreativ, überheblich, schlecht – und die guten Spieler gehen kaputt!

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

In seiner Kolumne in der englischen Zeitung "Daily Telegraph" erklärte der Schotte über die Situation bei Ferrari: "Stefano Domenicali ist noch sehr jung, ein guter Mann, sehr zugänglich. Aber in der Formel-1 funktinieren diese Qualitäten nicht immer."

Wie die spanische Zeitung "AS" berichtet, sagte Coulthard weiter: "Ich kenne Massa nicht so gut wie Kimi, deshalb sage ich zu ihm nichts. Aber Raikkonen war mein Kollege bei McLaren und er hat zu keinem Zeitpunkt gezeigt, dass er fähig wäre, ein Auto weiter zu entwickeln."

Coulthard: "Kimi ist von Natur aus sehr schnell, aber ich denke, dass Ferrari einen großen Sprung nach vorne machen würde, wenn Fernando Alonso mit ihnen arbeiten würde."

QUIZ: Lionel Messi und Cristiano Ronaldo – wer kennt die Superstars?

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia