Contador schreibt Geschichte: Tour, Giro – und jetzt die Vuelta

Damit steht er in einer Reihe mit Bernard Hinault, Eddy Merckx, Jacques Anquetil und Felice Gimondi.

Und ob die zu ihrer großen Zeit ohne Hilfsmittel die Berge hinauf- und wieder hinab geradelt waren? Fachleute bezweifeln dies längst.

Wie auch immer: In Spanien, wo die Öffentlichkeit Doping im Radsport geflissentlich ignoriert, wird Contador gefeiert wie ein Held.

Im Gesamtklassement lag er am Sonntag nach der Ankunft in Madrid  vor Levi Leipheimer und Tour-Gewinner Carlos Sastre.

NEWS: Vuelta, 4. Etappe: Benatti gewinnt, Schumacher und Klöden stürzen

NEWS: Tour de France: Sastre überragend, Spanien holt Hattrick

NEWS: Sastre glänzt in den Bergen und holt sich das Gelbe Trikot

NEWS: Auch Doppelsieger Ricco mit EPO ertappt

NEWS: Doping-Sünder Beltran raus, Freire wird Vierter

NEWS: Etappensieg und Gelbes Trikot für Valverde

NEWS: Tour de France – Valverde Favorit, Contador bleibt ausgeladen

Foto: Wikipedia