Commonwealth Games: Usain Bolt holt Gold! “Keine Chance für die Konkurrenz”

Der Sprint-Olympiasieger ließ seinen Konkurrenten am Samstagabend im Hampden Park Stadium von Glasgow keine Chance. Die Jamaikaner gewannen in 37,58 Sekunden und stellten damit einen Rekord über diese Strecke bei den Commonwealth Games auf. Zweiter wurde das englische Quartett in 38,02 Sekunden vor Trinidad und Tobago (38,10).

Erst am Vortag hatte Bolt sein Saisondebüt gegeben. Seit Ende März hatte der Weltmeister, Olympiasieger und Weltrekordhalter über 100 und 200 Meter seinen Saisoneinstieg immer wieder verschieben müssen. Eine hartnäckige Fußverletzung hatte Bolt zu schaffen gemacht.

Für den Sprint-Superstar steht nun nur noch ein Showrennen in Rio de Janeiro (14. August) und ein Start beim Diamond-League-Meeting in Zürich (28. August) auf dem Wettkampf-Plan. Danach gilt die gesamte Konzentration der WM in Peking im kommenden Jahr.