Frankfurt (ots) –

Cosmetics Europe, der europäische Verband der Kosmetikhersteller, startet heute die Initiative Commit for Our Planet, eine Nachhaltigkeitsinitiative, die sich an die gesamte europäische Kosmetikindustrie richtet. Das Ziel: mit vereinten Kräften den Umweltfußabdruck der Kosmetikbranche in Europa zu verringern. In Deutschland unterstützt der Kompetenzpartner Schönheitspflege im Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) die 15 bereits teilnehmenden Partnerfirmen.

Viele Kosmetikhersteller sind bereits mit eigenen Nachhaltigkeitsmaßnahmen sehr aktiv. Doch gemeinsam erreicht man bekanntlich mehr. Mit Commit for Our Planet ermutigt Cosmetics Europe alle Kosmetikhersteller, sich an der freiwilligen Initiative zu beteiligen und so ihr Engagement zu bündeln. Ob Großkonzern, mittelständisches oder Kleinunternehmen – Commit for Our Planet ist eine Nachhaltigkeitsinitiative für alle Unternehmen der Kosmetikbranche. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Unternehmen erst am Anfang des Weges zu mehr Nachhaltigkeit steht oder schon viel Erfahrung besitzt.

Erste Erfolge zeigen sich: Zum Start von Commit for Our Planet haben sich bereits 27 Unternehmen europaweit dazu verpflichtet, konkrete Maßnahmen in Sachen Nachhaltigkeit zu unternehmen. Unterstützt werden sie durch die jeweiligen nationalen Verbände. In Deutschland steht der IKW den Teilnehmenden mit seiner Expertise zur Seite. Birgit Huber, Bereichsleiterin des Kompetenzpartners Schönheitspflege im IKW und Vice President von Cosmetics Europe: „Wir freuen uns, dass wir in Deutschland schon 15 Pionierunternehmen für Commit for Our Planet begeistern konnten. Das zeigt, wie wichtig es den Kosmetikherstellern ist, einen eigenen Beitrag im Kampf gegen die Klimakrise zu leisten.“

Um Synergien zu nutzen und Stärken zu bündeln, fokussiert sich Commit for Our Planet auf die wichtigen Nachhaltigkeitsbereiche Klima, Verpackung und Natur. Fortschritte auf diesen Gebieten, wie beispielsweise Treibhausgase zu reduzieren oder Verpackungslösungen zu verbessern, versprechen die größtmögliche Wirkung, wenn es um eine ressourcenschonendere Produktion und umweltfreundlichere Anwendung kosmetischer Produkte geht.

Um die teilnehmenden Unternehmen zu unterstützen, hat Cosmetics Europe eine Reihe von Analyseinstrumenten und Richtlinien entwickelt. So können die Firmen beispielsweise mit einem Treibhausgaskalkulator ihre gesamten CO2-Emissionen besser einschätzen. Besondere Bedeutung erhält auch die Berichterstattung. So werden die Fortschritte der Initiative regelmäßig dokumentiert und jährlich veröffentlicht. Diese Form der Transparenz dient nicht nur dazu, Erfolge festzuhalten. Es versetzt auch alle Akteure in die Lage, Verbesserungspotentiale zu erkennen und Lücken zu schließen.

In Deutschland beteiligen sich die folgenden Pioniere an Commit for Our Planet:

Beiersdorf, Börlind, Colgate Palmolive, Cosnova, Coty, Dalli Group, Henkel, L’Oréal, La Biosthétique, LVMH, Schwan-Cosmetics, SystemKosmetik, Unilever, WALA and Weleda.

Der IKW ist ebenfalls Partner von Commit for Our Planet mit dem Ziel, alle anderen Unternehmen zu unterstützen, sich ebenfalls als Partner zu engagieren.

Mehr Informationen zu Commit for Our Planet und den Partnerunternehmen gibt es unter www.commitforourplanet.cosmeticseurope.eu.

Kosmetikunternehmen, die sich an Commit for Our Planet beteiligen und Partnerunternehmen werden möchten, erhalten mehr Informationen unter: [email protected]

Pressekontakt:
Karen Kumposcht
Public Relations/Public Affairs Managerin
Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V.
Mainzer Landstraße 55, 60329 Frankfurt am Main
T +49.69.2556-1331 / F +49.69.237631 / [email protected] /
www.ikw.org / www.twitter.com/ikw_org /
www.linkedin.com/company/ikw
Original-Content von: Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V. (IKW), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots