So aber entschuldigte sie sich fast und flüchtete in Selbstironie. Bei der Präsentation von Tina Turner scherzte sie ins Publikum: „Ihr wisst, dass ich selbst schon mit dem Singenanfing, als Lincoln Präsident war …“

Auch für eine gute Geschichte ist Cher immer zu haben: So bekannte sie, einst eine Affäre mit Tom Cruise gehabt zu haben. In den 80-er Jahren ist es passiert, so Cher in einer amerikanischen Radiostation. Zur damaligen Zeit, so Cher, war Tom noch kein Scientologe, sondern einfach der „attraktivste Mann, den man sich vorstellen kann.“

Cruise, der später Beziehungen mit Nicole Kidman und Penelope Cruz hatte, ist aktuell mit Katie Holmes verheiratet – und gilt mittlerweile als die weltweite Nummer zwei der Scientologen.

Und Cher hat gerade einen Vertrag über drei Jahre mit dem Caesars Palace in Las Vegas abgeschlossen. Ab 5. Mai 2008 wird sie für rund 200 Millionen Euro 200 Shows geben. Sie bekennt: „In meinem Geschäft muss man jung sein oder so aussehen. Sonst verschwindet man von der Bildfläche. Und das will ich nicht.“

(Bild: www.flickr.com / Alan Light)