Charlize Theron wütend auf Kristen Stewart wegen Seitensprung mit Rupert Sanders!

Die 36-jährige Schauspielerin steht ihrer 14 Jahre jüngeren Kollegin seit den gemeinsamen Dreharbeiten zu Sanders‘ Spielfilm-Debüt ‚Snow White & the Huntsman‘ nahe, ist jedoch – nachdem sie vom Techtelmechtel der ‚Twilight‘-Darstellerin erfuhr – nicht mehr gut auf sie anzusprechen.

„Charlize ist total wütend auf Kristen, dass sie eine Affäre mit Rupert hatte“, berichtet ein Insider auf ‚RadarOnline.com‘. So sei Theron auch mit Sanders‘ Frau Liberty Ross befreundet, mit der der Filmemacher zwei Kinder großzieht. „Sie hat ein enges Verhältnis zu Liberty und oftmals mit der Familie zu Abend gegessen und sie kann nicht glauben, dass Kristen das getan hat. Als sie zusammen ‚Snow White & the Huntsman‘ gedreht haben, fühlte sich Charlize wie Kristens ältere Schwester und sie gaben sich ständig gegenseitig Ratschläge.“

Weiter heißt es, dass die Südafrikanerin Stewart sogar zur Patentante ihres adoptierten Sohnes Jackson machen wollte. „Charlize hat auf jeden Fall das Gefühl, zwischen zwei Stühlen zu stehen, weil sie großes Mitgefühl für Liberty und die Kinder empfindet, aber auch Kristen wie eine Schwester liebt.“

Nachdem diese Woche Fotos von Stewarts und Sanders‘ Stelldichein in Los Angeles veröffentlicht wurden, entschuldigte sich die 22-jährige Leinwand-Schönheit in einem öffentlichen Statement bei ihrem Freund Robert Pattinson. Dieser soll laut ‚People.com‘ allerdings bereits aus dem gemeinsamen Hollywood-Anwesen gezogen sein.

Nachdem diese Woche Fotos von Stewarts und Sanders‘ Stelldichein in Los Angeles veröffentlicht wurden, entschuldigte sich die 22-jährige Leinwand-Schönheit in einem öffentlichen Statement bei ihrem Freund Robert Pattinson. Dieser soll laut ‚People.com‘ allerdings bereits aus dem gemeinsamen Hollywood-Anwesen gezogen sein.