Las Vegas (USA) (ots) –

Mit der Sicherheitslösung von VicOne können Automobilhersteller Fahrzeugnutzern Schutz vor Cyberkriminellen und eine nahtlose Einbindung ihrer Mobiltelefon-Apps bieten

VicOne (http://www.vicone.com), ein Anbieter von Cybersicherheitslösungen für die Automobilindustrie, stellt auf der CES 2023 (05.-08. Jan. 2023) sein neues Cybersecurity-System für Smart Cockpits am Stand des Automotive Consortiums MIH vor. Besucher finden den Stand 5274 in der Westhalle des Las Vegas Convention Center (LVCC). Das VicOne Smart Cockpit Cybersecurity-System adressiert das veränderte Verhalten der Nutzer von vernetzten Autos und Elektrofahrzeugen sowie die dadurch gestiegene Nachfrage nach Cybersicherheit. Denn Automobilhersteller (OEMs) müssen sich auf zunehmende Cyberangriffe mittels schlüsselloser Zugangssystemen, Ladestationen und Infotainment-Systemen in Fahrzeugen (IVI) vorbereiten. Bei VicOne handelt es sich um eine auf den Automotive-Bereich spezialisierte Ausgründung des führenden Cloud-Sicherheitsanbieters Trend Micro.

„Konsumenten möchten heute in Fahrzeugen ihre eigenen Smartphone-Apps zu verwenden, die auf dem neuesten Stand sind und die sie entsprechend ihrer persönlichen Vorlieben ausgewählt haben. Diesem Wunsch zur vollständigen Personalisierung von Fahrzeugen müssen Hersteller (OEMs) Rechnung tragen und Mediennutzung, soziale Aktivitäten, Unterhaltung und Kauftransaktionen mithilfe hochmoderner Bildschirme und Kommunikationssysteme ermöglichen“, erklärt Max Cheng, CEO von VicOne. „Für die Mobilität der Zukunft konzentrieren sich die Automobilhersteller auf eine Verbesserung des Nutzererlebnisses. Dazu gehört auch die Weiterentwicklung der Fahrzeugschnittstellen, um das Auto zu einer Erweiterung des Mobiltelefons der Nutzer zu machen und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Daten und die Privatsphäre der Kunden geschützt sind.“

Cybersicherheit ist bisher nur ein notwendiger Kostenfaktor für OEMs. Der Bereich Security kann jedoch auch monetarisiert werden. Durch das veränderte Nutzerverhalten ergeben sich Umsatzchancen, da die Fahrzeugnutzer ihre mobilen Anwendungen mehr schätzen als das IVI-System und bereit sind, für deren sichere Verwendung im Fahrzeug Kosten in Kauf zu nehmen.

Die zunehmende Nutzung von Mobiltelefonen als Bedienelement von Fahrzeugen vergrößert die Cyberangriffsfläche durch Telematiksysteme, Wi-Fi, Bluetooth, UWB, OBD II und GPS erheblich. VicOne’s zukunftsweisender ganzheitlicher Cybersecurity-Ansatz adressiert die wachsende Angriffsfläche, die durch dieses neue Nutzerverhalten entsteht. Durch ihre Investition in die Verringerung dieser Risiken können OEMs zukünftig neue Einnahmequellen schaffen, indem sie besorgten Fahrzeugnutzern das von ihnen benötigte Maß an Cybersicherheit bieten.

Die zukunftssichere Cybersecurity-Lösung von VicOne für Smart Cockpits umfasst sowohl den Schutz mobiler Apps als auch von fahrzeuginternen IVI-Systemen. Durch die Kombination seiner xCarbon ECU Intrusion Detection and Prevention Systeme ermöglicht es VicOne den OEMs, für ihre Smart Cockpits mehrschichtige Cybersicherheit anzubieten und den Autokäufern zu helfen, sich vor und nach dem Kauf ihrer Fahrzeuge sicher vor Cyberangriffen zu fühlen.

Besuchen Sie VicOne auf der CES 2023 für eine Demonstration des Smart Cockpit Cybersecurity-Systems (5. bis 8. Januar 2023) am MIH-Stand (# 5274), LVCC West Hall.

Bildmaterial zu dieser Meldung finden Sie unter: https://www.gcpr.de/presseraum/vicone/

Über VicOne:

Mit der Vision, die Fahrzeuge von morgen zu sichern, bietet VicOne ein breites Portfolio an Cybersicherheitssoftware und -dienstleistungen für die Automobilindustrie. Die Lösungen von VicOne wurden speziell für die strengen Anforderungen von Automobilherstellern entwickelt und sind so konzipiert, dass sie die speziellen Anforderungen moderner Fahrzeuge erfüllen. Als Tochterunternehmen von Trend Micro stützt sich VicOne auf eine solide Grundlage im Bereich der Cybersicherheit, die aus der über 30-jährigen Erfahrung von Trend Micro in der Branche resultiert. VicOne bietet beispiellosen Schutz für die Automobilindustrie und fundierte Kenntnisse in Sicherheitsbelangen, die es unseren Kunden ermöglichen, sichere und intelligente Fahrzeuge zu bauen. Weitere Informationen finden Sie unter www.vicone.com

Pressekontakt:
Pressekontakt VicOne in Europa:
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann / Slavena Radeva
[email protected] / [email protected]
Tel.: +49 (0)89 360 363-41 / -50
Original-Content von: VicOne, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots