Donnerstag, Januar 21, 2021
Marbella scheint Deutschland kein Glück zu bringen. Nach einem tollen ersten Tag gab es am Samstag die erwartete Pleite im Doppel.
Gegen französischen Widerstand hat die EU-Kommission vielen Mitgliedstaaten Fristen zum Defizitabbau gesetzt - auch Spanien.

Ist es nun angebracht oder schlechter Stil? Jedenfalls war es noch nie eine gute Idee, die Deutschen zu reizen. 
Das Pokalfinale ist gelaufen, und auch die Lage auf den spanischen Finanzmärkten hat sich nach den Turbulenzen Anfang der Woche weitgehend beruhigt.
Gute Nachricht für alle Spanien-Urlauber, Auswanderer sowie  die Touristik-Branche in Spanien: Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin fährt ihre Kapazitäten nach der monatelangen Branchenflaute zur Hauptreiseze
Wie El Pais am Freitag berichtet, stellt Draghi Hilfen für die krisengebeutelten Länder in Aussicht - wenn die Regierungen den Antrag auf "Rettung" stellen.
Spanien hat schon fast 20 Prozent Arbeitslosigkeit, und demnächst werden noch einmal rund 18.000 Arbeitslose dazu kommen.
Nach dem erlösenden Leitartikel der "Financial Times" hat die zuletzt arg gebeutelte Zapatero-Regierung nun noch mehr Grund zur Freude. 
Der Kurs des Euro hat sich am Freitag trotz der Herabstufung der Kreditwürdigkeit Spaniens deutlich über der Marke von 1,37 US-Dollar gehalten.
Niemand in Madrid hätte sich Arjen Robbens Rückkehr so triumphal vorgestellt. Nicht einmal ein Jahr nach seinem Rauswurf bei Real kehrt der Holländer zurück - als Finalist der Champions League mit Bayern München.
Mit der Einführung eines Mindestlohns von 8,50 Euro bleibt Deutschland unter dem Niveau vieler westeuropäischer Nachbarländer. Spanier können aber davon nur träumen.
Die Arbeitslosenquote ist in Spanien nach inoffiziellen Angaben erstmals seit 13 Jahren auf über 20 Prozent gestiegen.
Unfassbar, aber wahr: Zlatan Ibrahimovics Berater Mino Raiola verdient beim FC Barcelona mehr Geld als Weltmeister Sergio Busquets - und das auch noch nach dem unrühmlichen Abgang des Schweden.
Die spanische VW-Tochter Seat hat für 2010 Kurzarbeit für einen großen Teil seiner 11.000 Beschäftigten beantragt. 
Wie viele andere europäische Volkswirtschaften ist auch der spanische Markt derzeit besonders stark von der europäischen Schulden- und Wirtschaftskrise betroffen:
Nanu, wo bleibt der WM-Boom? Dabei wurden doch so viele spanischen Trikots und Fahnen verkauft wie noch nie! Und dann die vielen Urlauber! Fakt ist aber: Die spanische Wirtschaft ist im dritten Quartal auf der Stelle...
Der ermordete Bürgermeister aus Polop de la Marina kommt nur schwer zur Ruhe - und erst einmal nur vorläufig.
Die deutsche Wirtschaft wächst in diesem Jahr nach Einschätzung der EU-Kommission stärker als angenommen - Spanien leider nicht.

Es klingt wie eine News aus den 70er-Jahren: Die spanische Regierung hat wegen der steigenden Ölpreise einen Energie-Sparplan beschlossen. Er sieht unter anderem vor, das Tempolimit auf Autobahnen von 120 auf 110 Stundenkilometer zu senken und die ve
Zur Lage der Weltwirtschaft und des internationalen Finanzsystems schreibt die linksliberale spanische Zeitung El País aus Madrid am Donnerstag: