Casillas und Torres in der Kritik: “Obszöne WM-Prämien”

Denn das Land ächzt unter der Krise – aber die Fußballer wollen absahnen.

Bei Meinungsumfragen verschiedener Medien gab es große Proteste. 93 Prozent der Befragten der Zeitung El Mundo beurteilten die Prämien am Freitag als "exzessiv". Auf der Homepage des Sportblattes Marca votierten 84,9 Prozent gegen die Rekord-Boni.

Vertreter spanischer Linksparteien haben angesichts der schweren Wirtschaftskrise und des strengen Sparkurses in ihrem Land die Rekordprämien für die Nationalspieler bei der Fußball-Weltmeisterschaft ebenfalls scharf kritisiert.

"Diese Prämien sind überzogen, beschämend und obszön", polterte der Parlamentarier Joan Ridao von den katalanischen Linksrepublikanern (ERC). Der spanische Fußball-Verband (RFEF) bezeichnete die Kritik als "reine Demagogie". Ein Sprecher sagte: "Vor jedem großen Turnier gibt es die gleiche Diskussion."

Für den erstmaligen Titel-Triumph bei einer WM bekäme jeder Spieler 600.000 Euro. Dies ist mehr als das Doppelte wie beim EM-Erfolg vor zwei Jahren in Wien.

Zudem zahlt keiner der anderen 31 in Südafrika vertretenen Verbände im Fall des WM-Gewinns so viel. Mannschaftskapitän Iker Casillas und seine Kollegen erhalten für den Einzug ins Viertelfinale 60.000 Euro. Im Halbfinale gibt es 90.000 Euro und im Fall eines verlorenen Endspiels schüttet die RFEF 120.000 Euro pro Spieler aus.

"Die 14 Millionen Euro, die 24 Individuen erhalten würden, entspricht den Gehältern tausender einfacher Leute während eines ganzen Jahres", erklärte die ERC.

Ridao appellierte an die Profis, auf die Boni zu verzichten. Er verwies darauf, dass die sozialistische Regierung gerade ein Sparpaket beschlossen hat, das Kürzungen der Beamten-Gehälter und das Einfrieren der Renten vorsieht.

"Die Spieler müssen mit gutem Beispiel vorangehen und diese Belohnung ablehnen", sagte der ERC-Vertreter. Der Abgeordnete des kommunistisch geführten Parteien-Bündnisses Vereinte Linke (IU), Gaspar Llamazares, rief die Regierung auf, die Prämien zu kürzen. (SAZ, dpa)

BLOG "El Freunde": Revolution bei Real Madrid, Guti und Marca schlucken

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: Mundodescargas

#{fullbanner}#